Homepage Rezepte Kalbsfilet mit Äpfeln und Schalotten

Rezept Kalbsfilet mit Äpfeln und Schalotten

Ein französisch angehauchtes Sonntagsessen, das eigentlich auch mittwochs schmeckt.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
500 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Speck ohne Schwarte in feine Streifen schneiden, in der Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze knusprig rösten, herausnehmen. Das Fleisch in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden, salzen und pfeffern. Die Schalotten schälen, längs in Spalten schneiden. Die Äpfel waschen, in Spalten schneiden, dabei das Kerngehäuse entfernen.
  2. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin von beiden Seiten je 3 Min. braten, herausnehmen und zugedeckt beiseite stellen. Die Pfanne mit Küchenpapier auswischen.
  3. Die Butter in die Pfanne geben und erhitzen. Äpfel darin wenden, mit 1 EL Puderzucker bestreuen und goldbraun braten, herausnehmen.
  4. 1 EL Öl in die Pfanne geben und erhitzen, die Schalotten darin anbraten. Lorbeerblätter und Cidre dazugeben und bei starker Hitze fast vollständig einkochen lassen. Den Fond dazugeben und offen weitere 5 Min. kochen lassen.
  5. Petersilie waschen und trocknen, die Blätter in Streifen schneiden. Fleisch und Äpfel in die Sauce geben und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 5 Min. ziehen lassen. Mit Petersilie und Speck bestreuen.
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien