Homepage Rezepte Kartoffeln in Kräutersauce

Rezept Kartoffeln in Kräutersauce

Wo auch immer serviert, Hauptsache, das genial einfache Essen kommt im Frühsommer auf den Tisch. Dann, wenn es neue Kartoffeln und reichlich frische Kräuter gibt.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
425 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen, in Salzwasser zum Kochen bringen und in etwa 25 Min. garen. Abgießen, ausdampfen und abkühlen lassen. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Speck ganz klein würfeln.
  2. In einem breiten Topf die Butter aufschäumen lassen und den Speck darin bei schwacher Hitze glasig braten. Die Zwiebelwürfel zugeben und leicht andünsten. Das Mehl darüberstreuen, kurz andünsten. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Mehlschwitze etwas abkühlen lassen. Brühe und Milch angießen, den Topf wieder auf die Kochstelle setzen, alles unter ständigem Rühren langsam aufkochen und einmal aufwallen lassen. Die Sauce bei schwacher Hitze 5 Min. ziehen lassen, dann durch ein Sieb streichen. Wieder in den Topf geben.
  3. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Die Kartoffeln pellen und in dicke Scheiben schneiden. Kräuter und Kartoffeln unter die Sauce heben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken. Bei ganz schwacher Hitze zugedeckt noch 15 Min. ziehen lassen, dabei ab und zu umrühren. Wenn die Sauce anzuhängen droht, noch ein wenig Milch zugießen.
  4. Zum Servieren das Kartoffelgemüse in eine Schüssel füllen und mit Borretschblüten sowie klein gezupften Kerbelblättchen bestreuen. Dazu passen weich gekochte oder pochierte Eier.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kartoffeln ganz einfach pellen: so geht's!

Anzeige
Anzeige
Login