Rezept Kirsch-Portwein-Sauce mit Kardamom zu gebratener Entenbrust

Line

Einen Hauch von Orient bringt der Kardamom in diese fruchtige Sauce.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Saucen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 450 kcal

Zutaten

2 EL
Traubenkernöl (ersatzweise neutrales Öl)
1 TL
brauner Zucker
1 EL
150 ml
roter Portwein
englisches Senfpulver (nach Belieben)
200 ml
Bratenfond
1
gehäufter TL Speisestärke
1 EL
Kirschkonfitüre
1 EL
Orangenlikör (nach Belieben)
Meersalz, z. B. Fleur de Sel
Mörser

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 100° (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Entenbrüste trocken tupfen und, falls nötig, von Federkielen und Sehnen befreien. Die Fettschicht rautenförmig einschneiden und die Entenbrüste nur auf der Fleischseite mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. 2.

    Das Traubenkernöl in eine kalte Pfanne geben und die Entenbrüste mit der Fettseite nach unten in die Pfanne legen. Die Pfanne auf den Herd stellen und die Entenbrüste bei mittlerer Hitze in ca. 5 Min. kross braten. Wenden und kurz weiterbraten, nur so lange, bis kein rohes Fleisch mehr zu sehen ist. Die Fleischstücke auf ein Ofengitter legen, in den Backofen (Mitte) schieben (ein Backblech als Tropfschutz darunterschieben) und in ca. 40 Min. rosa braten.

  3. 3.

    Nach ca. 20 Min. für die Sauce die Schalotte schälen und fein würfeln. Die Schattenmorellen in ein Sieb gießen, den Kirschsaft (200 ml) dabei auffangen. Den Zucker in einen kleinen Stieltopf (20 cm Ø) streuen und bei mittlerer Hitze in 1-2 Min. hell karamellisieren lassen. Schalotte und Butter dazugeben, 1 Min. dünsten, Kirschsaft und Portwein dazugießen und aufkochen lassen. Kardamom und 1 Prise Senfpulver dazugeben und die Sauce offen bei kleiner Hitze 10 Min. kochen.

  4. 4.

    Den Bratenfond dazugießen, 2 Min. köcheln lassen. Die Stärke mit einem Schuss kaltem Wasser anrühren, in die kochende Sauce rühren, die Orangenschale einlegen und 1 Min. köcheln. Dabei immer wieder umrühren. Die Konfitüre einrühren, 2 Min. köcheln, Orangenlikör dazugeben, wieder 2 Min. köcheln lassen, die Kirschen einlegen und noch 1 Min. ziehen lassen. Den Pfeffer im Mörser grob zerstoßen. Die Sauce mit Salz und geschrotetem Pfeffer abschmecken.

  1. 5.

    Die Entenbrüste aus dem Ofen nehmen und quer zur Faser in dünne Scheiben schneiden. Je nach Geschmack noch mit Meersalz und Pfeffer bestreuen, mit der Kirschsauce auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Pfeffer-Polenta...

dazu. Ich würde mich glücklich schätzen, wenn meine Sauce auch so ein tolles Rot bekommt. 

Aphrodite
Abkürzung genommen.
Kirsch-Portwein-Sauce mit Kardamom zu gebratener Entenbrust  

Statt Portwein und Orangenlikör habe ich Himbeerlikör verwendet (wegen der Farbe). Kirschsaft samt Kirschen und Bratenfond (wenig) habe ich zusammen mit dem Likör langsam einkochen lassen und die Sauce dann in einem Schraubglas cremig geschüttelt. Süßen braucht man da nichts, wenn der Kirschsaft schon gesüßt ist. Wir fanden unsere "Amarena"-Ente toll. Lässt sich auch prima vorbereiten. Die Entenbrust einfach bei 100 Grad noch mal für 10 min. in den Ofen legen. In der Zeit garen Nudeln und Böhnchen. Das war ein kurzes Federlesen.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login