Rezept Knusprige Haselnussblätter mit Waldbeeren und Waldmeistercreme

Ein überaus köstliches Dessert für alle Schleckermäuler. Verwenden Sie nur Beeren bester Qualität - sie sollten reif, süß und aromatisch sein!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Meine Heimatküche
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

2 Blatt
75 g
100 ml
Weißwein
25 g
25 g
Nuss-Nougat-Masse
50 g
Puderzucker
50 g
400 g
gemischte Waldbeeren (z. B. Brombeeren, Schwarzbeeren, Walderdbeeren)
1-2 EL
Grand Marnier

Zubereitung

  1. 1.

    Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Waldmeister gründlich waschen, trocken schütteln und grob hacken. Zucker mit Weißwein und gehacktem Waldmeister aufkochen. Den Topf vom Herd ziehen, ausgedrückte Gelatine darin auflösen und den Sud zugedeckt 30 Minuten ziehen lassen.

  2. 2.

    In der Zwischenzeit Butter mit Nougat schmelzen und in eine Schüssel füllen. Puderzucker und Mehl zur Butter-Nougat-Mischung sieben und mit 1 Eiweiß zu einem glatten Teig verrühren.

  3. 3.

    Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Teig mithilfe einer Palette möglichst dünn zu 12 runden Waffeln von etwa 7 cm Ø auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Jede Waffel mit gehackten Haselnüssen bestreuen. Die Waffeln im Backofen in etwa 6 Minuten knusprig backen. Herausnehmen und erkalten lassen.

  4. 4.

    Den Waldmeistersud durch ein feines Sieb gießen und mit Mascarpone verrühren. Restliche Eiweiße steif schlagen und unterheben. Creme für 30 Minuten kalt stellen.

  1. 5.

    In der Zwischenzeit die Waldbeeren putzen, waschen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Beeren mit Grand Marnier beträufeln.

  2. 6.

    Pro Portion jeweils einige marinierte Waldbeeren mit etwas Waldmeistercreme und 3 knusprigen Mandelblättern als Türmchen aufeinanderschichten und sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login