Homepage Rezepte Geeiste Rieslingmousse mit gelierten Vanilletrauben

Zutaten

4 Blatt Gelatine
3 Eier
100 g Zucker
400 ml steirischer Riesling
1 Prise Salz
50 g Puderzucker
je 150 g grüne und blaue kernlose Trauben

Rezept Geeiste Rieslingmousse mit gelierten Vanilletrauben

Eine wunderbare Kombination aus cremiger Mousse und fruchtigen Trauben. Die Zubereitung ist ganz einfach - nur die Mousse muss 3 Stunden gefrieren.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. 2 Blatt Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Eier trennen. Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers und 150 ml Riesling in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad dick-schaumig aufschlagen. Das dauert etwa 5 Minuten. Gelatine ausdrücken und in dem warmen Schaum auflösen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Creme auf Eis kalt schlagen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Dabei langsam den restlichen Zucker einrieseln lassen. Eischnee behutsam unter die Weincreme heben. Mousse in eine längliche, mit Klarsichtfolie ausgelegte Form füllen, glatt streichen und für ca. 3 Stunden in das Gefrierfach stellen.
  2. Inzwischen die restliche Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. 50 ml Wein mit Vanillemark und Puderzucker erhitzen. Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Übrigen Riesling zufügen, die Flüssigkeit auf Eis stellen und gelieren lassen.
  3. Trauben waschen, je nach Größe nochmals halbieren und untermischen. Vanilletrauben für etwa 45 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Die Walnusskerne fein hacken. Geeiste Mousse mithilfe der Klarsichtfolie aus der Form heben, Folie abziehen. Die gehackten Walnüsse rundherum auf die Oberfläche der Mousse drücken. Mousse in dicke Scheiben schneiden und mit den gelierten Vanilletrauben auf Tellern anrichten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login