Rezept Kokoscurry mit Rindfleisch

Fruchtig süße Mango tritt in Wettstreit mit scharfem Sambal oelek. Das Ergebnis: Es gibt keinen Sieger - als fruchtig-scharfes Curry kommen sie gemeinsam ins Ziel.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
1 Pfanne - 50 Rezepte
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 580 kcal

Zutaten

150 g
600 g
1
1 Bund
Koriandergrün
3 EL
Öl
1 TL
Sambal oelek
2 EL
mildes Currypulver

Zubereitung

  1. 1.

    Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Ingwer schälen und fein hacken, mit Zwiebeln, Zitronensaft und Salz mischen. Das Fleisch in Streifen schneiden. Paprikaschote waschen, halbieren, putzen und in Rauten schneiden. Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden, würfeln. Koriandergrün waschen, trocknen, Blättchen abzupfen.

  2. 2.

    Öl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin mit Sambal oelek und Currypulver ca. 5 Min. anbraten, die Zwiebelmischung und die Paprika dazugeben und weitere 3 Min. braten. Mit Kokosmilch ablöschen. Kichererbsen abtropfen lassen. Mit Kokosraspeln und Mango dazugeben, bei schwacher Hitze ca. 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz und evtl. Sambal oelek würzen und ca. 5 Min. ziehen lassen. Mit Korianderblättchen bestreuen und Reis oder Fladenbrot dazu reichen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Sehr Lecker

Kann ich jedem empfehlen!

WikiWiki
Wirklich lecker- aber wo bleibt die Paprika?

Wirklich ein sehr leckeres und einfaches Rezept. Das Rezept hat nur einen Mackel: die Paprika taucht nach dem schneiden nirgendwo mehr auf. ;-) Ich habe es mir einfach gemacht und Mango aus der Dose genommen. War überhaupt kein Problem- wenn man sie erst kurz vor Schluß hinzufügt.

GU
Die Paprika

Hallo WikiWiki, vielen Dank für Deinen Kommentar. Die Autorin des Rezeptes ist bereits informiert. Wir testen das Gericht nochmal und melden uns wieder. Die Paprika muss wahrscheinlich mit der Zwiebelmischung zum Fleisch gegeben werden.

GU
Die Paprika

Die Paprika muss mit der Zwiebelmischung zum Fleisch gegeben werden. Wir haben den Schritt 2 berichtigt. Danke für den Hinweis und viel Spaß beim Nachkochen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login