Rezept Kürbis-Graupen-Risotto

Line

Ein ganz und gar regionales Risotto: mit Gerstengraupen, Kürbis und Federweißem. Nur die Würze ist exotisch und erinnert durch Parmesan und Rucola an Italien.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das grüne nicht nur vegetarische Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 350 kcal

Zutaten

200-300 g
Gemüsereste
2 EL
2 TL
Currypulver
200 g
Graupen
1/2 Bund
50 g

Zubereitung

  1. 1.

    Gemüsereste, Sardellen und Chilischote mit 1 l Wasser in einem Topf aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 30 Min. kochen lassen, dann absieben und die Brühe auffangen.

  2. 2.

    Inzwischen den Kürbis waschen, putzen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

  3. 3.

    Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Kürbis darin andünsten. Mit Currypulver bestreuen. Die Graupen dazugeben, nach und nach die Sardellenbrühe zugießen und bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis es verkocht und aufgebraucht ist. Den Risotto immer wieder umrühren. Nach ca. 25 Min. sind die Graupen gar. Den Federweißen dazugießen und erhitzen. Den Risotto salzen und pfeffern.

  4. 4.

    In der Zwischenzeit Rucola waschen und grob hacken. Parmesan reiben. Vor dem Servieren Rucola und Parmesan unter den Risotto heben und kurz erwärmen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login