Homepage Rezepte Lachs-Buchweizen-Fenchel-Brei

Rezept Lachs-Buchweizen-Fenchel-Brei

Mittagsbrei für kleine Feinschmecker: Babys lieben den Geschmack von Fenchel. Das Lachsfilet liefert wichtige Omega-3-Fettsäuren.

Rezeptinfos

unter 30 min
195 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Portionen

Zubereitung

  1. Den Buchweizen in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 10 mahlen. Den Fenchel putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Das Lachsfilet waschen, trocken tupfen und grob zerkleinern. Nach Belieben Dill waschen, trocken schütteln, die Spitzen abzupfen.
  2. Lachs und Fenchel zum Buchweizen geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern. 200 g Wasser hinzufügen und die Masse 10 Min./100°/Stufe 2 garen. Den Messbecher entfernen und den Brei 8 Min./Stufe 3 auf 60° abkühlen lassen. Das Öl und die Dillspitzen dazugeben und den Messbecher mit der Öffnung nach oben wieder einsetzen.
  3. Fein pürieren Sie den Brei 45 Sek./Stufe 10. Für ältere Babys, die gröbere Konsistenzen mögen, pürieren Sie den Brei 4 Sek./Stufe 6. Wenn Sie den Brei als Suppe geben wollen, lassen Sie ihn auf 50° abkühlen, fügen noch 100 g Wasser hinzu und pürieren den Brei 60 Sek./Stufe 10.

Dieser Brei quillt nach. Wenn du die zweite Portion am nächsten Tag aufwärmst, musst du eventuell noch etwas Wasser hinzufügen. 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Buchweizen

Buchweizen

Vorkochen fürs Wochenbett: unsere besten Rezeptideen und Tipps

Vorkochen fürs Wochenbett: unsere besten Rezeptideen und Tipps

Saisonkalender

Saisonkalender

Login