Homepage Rezepte Mohnroulade

Zutaten

500 g Mehl
1 Würfel Hefe (42 g)
75 g Zucker
1 Prise Salz
50 g Rosinen
2 EL Rum (nach Belieben)
250 g Sahne
100 g Honig
1 Ei

Rezept Mohnroulade

In Pommern und Ostdeutschland hat dieser Kuchen Tradition - er schmeckt aber auch überall anders in der Adventszeit und an Weihnachten.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
325 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 1 Kastenform von 30 cm Länge (18 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Kastenform von 30 cm Länge (18 Stück)

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln, mit etwas Milch, 1 TL Zucker und etwas Mehl vom Rand verrühren. Den Vorteig abgedeckt an einem warmen Ort 15 Min. gehen lassen.
  2. Übrige Milch, restlichen Zucker, Eigelbe, Butter in Flöckchen und Salz zum gegangenen Vorteig geben. Zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Kräftig kneten, bis der Teig Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst.
  3. Den Teig ca. 45 Min. an einem warmen Ort bis zur doppelten Größe gehen lassen. Inzwischen für die Füllung die Rosinen nach Belieben in Rum einweichen. Sahne und Honig in einem kleinen Topf aufkochen, Grieß und Mohn zugeben, unter Rühren zu einem dicken Brei kochen. Abkühlen lassen, dann Ei, Zitronenschale und Rosinen unterrühren.
  4. Die Form mit Backpapier auslegen. Teig einmal kräftig durchkneten, auf der bemehlten Arbeitsfläche einem Rechteck (30 × 40 cm) ausrollen. Mohnfüllung darauf streichen und den Teig von einer kurzen Seite her aufrollen. Einmal der Länge nach durchschneiden, die beiden Stränge umeinander schlingen und in die Form legen.
  5. Weitere 20 Min. gehen lassen. Backofen auf 200° vorheizen. Teigoberseite mit Milch bestreichen. Im Ofen (unten, Umluft 180°) ca. 60 Min. backen, dabei zwischendurch abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login