Rezept Morchel-Sahne-Sauce für gebratene Kalbskoteletts

Morcheln gehören zu den aromatischsten Pilzen. Zart abgemildert mit Sahne sind Sie der perfekte Begleiter der Kalbskoteletts.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Saucen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 545 kcal

Zutaten

10 g
getrocknete Morcheln
1 EL
1 EL
Gin (nach Belieben)
100 ml
weißer Portwein
400 ml
Braune Sauce
200 g
3 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Sauce die Morcheln in lauwarmes Wasser legen und ca. 30 Min. quellen lassen. Dann die Morcheln in einem Sieb abtropfen lassen. Größere Exemplare halbieren. Den Backofen auf 140° (Umluft 120°) vorheizen.

  2. 2.

    Für das Fleisch die Koteletts kalt abbrausen, trocken tupfen und den Fettrand mehrmals einschneiden. Das Fleisch auf beiden Seiten salzen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Koteletts darin in 1 1/2-2 Min. goldbraun anbraten, wenden und noch 1 Min. anbraten. Die Koteletts auf das Gitter in den Backofen (Mitte) legen (mit einem Backblech als Tropfschutz darunter) und in 18-20 Min. »rosa« garen.

  3. 3.

    Währenddessen für die Sauce die Schalotte schälen, halbieren und fein würfeln. Die Butter in einem kleinen Stieltopf (18 cm Ø) aufschäumen lassen, die Schalotte darin in ca. 3 Min. glasig dünsten. Die Morcheln dazugeben, dann alles mit Gin und Portwein ablöschen, aufkochen und offen bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. köcheln lassen. Nun die Braune Sauce dazugeben, erneut aufkochen und in weiteren 3 Min. einkochen lassen.

  4. 4.

    Zum Schluss die Sahne zur Sauce gießen und diese in gut 10 Min. sämig einkochen lassen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  1. 5.

    Das Fleisch aus dem Ofen nehmen. Mit Pfeffer würzen, mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten und z. B. mit kleinen Butterkartoffeln servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login