Rezept Paprikaschoten mit Tatar-Bulgur-Füllung

Bulgur erfreut sich in der Türkei und im Vorderen Orient großer Beliebtheit. Inzwischen hat er sich aber auch in der gesunden Küche einen Platz erobert.

Paprikaschoten mit Tatar-Bulgur-Füllung
Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das große GU-Kochbuch für Diabetiker
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 600 kcal

Zutaten

1 EL
200 g
1 TL
edelsüßes Paprikapulver
Cayennepfeffer
50 ml
trockener Rotwein
1 Dose
stückige Tomaten (400 g)
1 EL
Tomatenmark

Zubereitung

  1. 1.

    Paprikaschoten waschen und einen Deckel abschneiden, Kerne und Seitenwände herauslösen. Die Stiele an den Deckeln belassen. Den Backofen auf 180° vorheizen.

  2. 2.

    Für die Füllung Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, das Tatar darin krümelig braten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und glasig werden lassen. Den Bulgur zugeben, kurz mit andünsten.

  3. 3.

    Die Pfanne von der Kochstelle nehmen und die Füllung mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und 1 Msp. Cayennepfeffer herzhaft würzen, 200 ml heißes Wasser angießen.

  4. 4.

    Petersilie, Thymian und Majoran waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Den Gouda klein würfeln, mit den Kräutern unter die Füllung rühren.

  1. 5.

    Die Paprikaschoten mit der Masse füllen und nebeneinander in eine ofenfeste Form stellen. Die Paprikadeckel aufsetzen.

  2. 6.

    Rotwein, Tomaten und Tomatenmark in einen Rührbecher geben, mit Salz, Pfeffer und Oregano kräftig würzen und mit dem Stabmixer zerkleinern. An die Paprikaschoten gießen.

  3. 7.

    Die Auflaufform abdecken und für 50-60 Min. in den heißen Backofen schieben (Mitte, Umluft 160°), bis die Paprikaschoten gar sind. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den gefüllten Paprikaschoten servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login