Homepage Rezepte Perlhuhnbrust mit Kürbiscurry

Zutaten

30 g Butterschmalz
2 EL Sesamöl
1-2 EL Currypulver
200 ml ungesüßte Kokosmilch (aus der Dose)
Backpapier für das Backblech

Rezept Perlhuhnbrust mit Kürbiscurry

Rezeptinfos

30 bis 60 min
430 kcal
mittel

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Kürbis schälen, mit einem Löffel entkernen und in kleine Würfel schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Perlhuhnbrüste mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Das Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, die Perlhuhnbrüste auf jeder Seite 2-3 Min. anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, auf das Backblech legen und im Ofen (Mitte, Umluft 130°) in ca. 20 Min. fertig garen.
  3. Inzwischen das Öl in einem Topf erhitzen, Kürbis und Ingwer darin ca. 2 Min. andünsten. Das Currypulver darüberstreuen, die Kokosmilch dazugießen und unterrühren. Das Kürbiscurry zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. köcheln lassen.
  4. Den Saft der Limette auspressen. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und schräg in feine Ringe schneiden. Die Sesamsamen in einer kleinen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und abkühlen lassen.
  5. Das Kürbiscurry mit Limettensaft, Salz und Pfeffer kräftig würzen. Die Perlhuhnbrüste aus dem Ofen nehmen, jeweils einmal durchschneiden und mit dem Kürbiscurry auf Teller verteilen. Mit der Frühlingszwiebel und den Sesamsamen bestreuen. Dazu passt sehr gut Basmatireis.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login