Rezept Pichelsteiner Eintopf

Der deftige Fleisch-Gemüse-Eintopf gart nicht auf dem Herd sondern im Backrohr. 2 Stunden haben die leckeren Zutaten Zeit, voll und ganz ihren Geschmack zu entfalten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Die echte Hausmannskost
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 320 kcal

Zutaten

4
große, fest kochende Kartoffeln
700 g
gemischtes Schmorfleisch (z. B. Rinderschulter, Schweinenacken, Lammschulter)
2 EL
Schweineschmalz (ersatzweise Butterschmalz)
3
Prisen Cayennepfeffer
1 TL
3/4 l heiße Fleischbrühe
1 Bund

Zubereitung

  1. 1.

    Kartoffeln, Möhren und Petersilienwurzeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Den Lauch putzen, gründlich waschen und in Ringe schneiden. Den Sellerie schälen und klein würfeln. Den Wirsing putzen, waschen und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und klein würfeln.

  2. 2.

    Das Fleisch in kleine, mundgerechte Stücke schneiden. Das Schmalz in einem großen Topf (ideal ist ein Topf aus Gusseisen) erhitzen. Das Fleisch darin rundherum braun anbraten. Die Zwiebeln zugeben und kurz mitbraten. Alles mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 175° (Umluft 160°) vorheizen. Von dem Fleisch etwa 2/3 aus dem Topf nehmen, das restliche Fleisch gleichmäßig auf dem Topfboden verteilen. Darauf eine Lage Kartoffeln und etwas von jedem Gemüse schichten. Leicht mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Majoran würzen. 1 Lorbeerblatt und etwas Rosmarin dazulegen. Wieder eine Lage Fleisch, Kartoffeln und Gemüse einschichten und würzen. In dieser Reihenfolge die Zutaten einschichten, bis alles aufgebraucht ist, mit Kartoffeln abschließen.

  4. 4.

    Die heiße Brühe seitlich angießen und den Eintopf zugedeckt im Backofen (Mitte) etwa 2 Std. garen. Nicht zwischendurch umrühren!

  1. 5.

    Die Petersilie waschen und trockenschütteln, die Blätter fein hacken. Vor dem Servieren über den fertigen Eintopf streuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login