Homepage Rezepte Poke Bowl mit Thunfisch, Quinoa und Zuckerschoten

Rezept Poke Bowl mit Thunfisch, Quinoa und Zuckerschoten

Rezeptinfos

30 bis 60 min
520 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Quinoa in 150 ml kochendem Wasser zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 8 Min. garen. Dann noch 5 Min. zugedeckt auf der ausgeschalteten Herdplatte ziehen lassen. Inzwischen die Zuckerschoten waschen, putzen und quer halbieren. Rettich putzen, schälen und grob raspeln.
  2. Thunfisch mit Küchenpapier trocken tupfen, in 3 cm große Würfel schneiden. Diese salzen, mit Wasabipaste bestreichen und im Sesam wenden.
  3. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Thunfischwürfel darin in 2 Min. rundherum bei großer Hitze anbraten, sie sollen innen noch rosa sein.
  4. Thunfisch auf einen Teller heben und warm stellen. Zuckerschotenhälften in der heißen Pfanne 3 Min. andünsten. Sojasauce und Sesamöl in einer Tasse verquirlen.
  5. Quinoa, gedünstete Zuckerschoten, Rettichraspel und Thunfischwürfel dekorativ auf zwei Schalen verteilen und die Sesamölsauce darüberträufeln. Rettichsprossen vom Beet in ein kleines Sieb schneiden, kurz abbrausen, trocken schütteln und die Bowls damit bestreuen.

Tipp: Weil der Thunfisch im Kern nicht durchgebraten sein soll, gilt es beim Einkauf auf Sushi-Qualität zu achten und die Kühlkette nicht zu unterbrechen. Wasabi enthält Senföle, die wie ein pflanzliches Antibiotikum wirken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

4 delikate Thunfischsteak-Rezepte

4 delikate Thunfischsteak-Rezepte

23 Gerichte mit Quinoa - Die besten Rezepte für den Reis der Inka

23 Gerichte mit Quinoa - Die besten Rezepte für den Reis der Inka

Vegane Bowls

Vegane Bowls