Rezept Rehmedaillons mit Schokosauce

Ein ungewöhnliches Rezept für experimentierfreudige Köche – heimisches Wild mit einer exotischen Schokoladensauce.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Meat Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 430 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 180 Grad vorheizen (auch schon jetzt einschalten: Umluft 160 Grad). Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Chilischoten waschen und den Stiel abschneiden, Schoten samt den Kernen in feine Ringe schneiden.

  2. 2.

    In einem Topf 1 EL Öl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Chili darin andünsten. Mit Wein und Fond aufgießen und die Sauce offen in etwa 6 Minuten bei mittlerer Hitze auf die Hälfte einköcheln lassen.

  3. 3.

    Die Rehmedaillons mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, die Fleischscheiben darin bei starker Hitze auf jeder Seite 1 Minute anbraten. Die Pfanne in den Ofen (Mitte) schieben, Medaillons 6-7 Minuten garen.

  4. 4.

    Inzwischen die Sauce durch ein Sieb gießen, auffangen, wieder in den Topf geben, erhitzen. Die Crème fraîche unterrühren, Schokolade in Stücken darin bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Preiselbeeren untermischen, Sauce mit Salz abschmecken. Medaillons auf vorgewärmte Teller setzen, mit der Sauce umgießen. Dazu passen Spätzle oder Kartoffelnudeln.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

hase
In Abwandlung: Wildschweinmedaillons in Schokosauce

Statt Reh gab's Wildschwein, die Preiselbeeren wurden durch Cranberries ersetzt, die Crème fraiche komplett weggelassen... Ergebnis: mir war's zu schoko-lastig, beim nächsten Mal probiere ich es mit der Hälfte der Menge. Ansonsten sehr schönes Rezept.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login