Rezept Rindsrouladen

Fast jede Köchin, jeder Koch zögert, wenn es um Rouladen geht. So gut wie bei Muttern werden sie ja doch nicht. Mit diesem Rezept kann es gelingen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Basic cooking
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 500 kcal

Zutaten

4 TL
scharfer Senf
1
große Gewürzgurke
1 EL
1
2
Stangen Sellerie
4 EL
Öl
2 EL
Tomatenmark
⅛ l Rotwein
400 ml
Rinderfond oder Brühe
1 Prise
Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    Die Rouladenscheiben nebeneinander legen, leicht salzen und pfeffern. Dünn mit Senf bestreichen, mit 2 Scheiben Räucherspeck belegen. Die Gewürzgurke längs in feine Streifen schneiden. Auf dem Speck verteilen. 1 Zwiebel schälen, halbieren, in Scheibchen schneiden und draufgeben.

  2. 2.

    Zum Aufrollen erst mal die Längsseiten leicht nach innen einschlagen, dann von einer Querseite her zu Rouladen rollen. Mit Spießchen feststecken. Mit Mehl bestäuben.

  3. 3.

    Die zweite Zwiebel und die Möhre schälen, in kleine Würfel schneiden. Von den Selleriestangen oben und unten abschneiden, was nicht knackig und frisch aussieht. Stangen waschen und winzig klein würfeln.

  4. 4.

    Den Schmortopf rausholen oder eine schwere Pfanne, wichtig ist auf jeden Fall der passende Deckel. Das Öl heiß werden lassen und als erstes die Rouladen rundum scharf anbraten. Salzen, pfeffern, rausnehmen.

  1. 5.

    In das Bratfett alles gewürfelte Gemüse einrühren und bei mittlerer Hitze anbraten. Das Tomatenmark einrühren, Rotwein angießen und kräftig aufköcheln lassen. Den Fond dazugießen und die Rouladen nun in den würzigen Sud legen. Deckel zu, ungefähr 1 Stunde bei schwacher Hitze schmoren lassen.

  2. 6.

    Nach 1 Stunde sind die Rouladen schön zart und mürbe, und im Topf hat sich außerdem eine leckere Sauce gesammelt. Damit die noch sämiger werden und ungehindert eindampfen kann, werden die Rouladen nochmal kurz rausgenommen. Die Sauce wird jetzt im offenen Topf kräftig aufgekocht und gerührt. Dann mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzig abschmecken. Rouladen zurück in den Topf und heiß werden lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login