Rezept Rindsrouladen mit Gurkerl und Speck

Line

Okay, an die Rouladen von Oma kommt wohl kein Rezept so recht ran. Aber dieses Rindsrouladen-Rezept sind wirklich nah dran ...

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Servus Bayern
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 680 kcal

Zutaten

1
4 TL
mittelscharfer Senf
2 gute Prisen
1
3 EL
Pflanzenöl
1 EL
Tomatenmark
300 ml
kräftiger Rotwein (z. B. Cabernet Sauvignon)
1 l
Bratenfond (aus dem Glas)
1 TL
Speisestärke
Küchengarn oder Rouladennadeln

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Rouladen Möhre schälen, quer halbieren und die Hälften längs vierteln. Die Möhrenstifte (sie sollten ca. 1 cm breit sein) in kochendes Salzwasser geben und ca. 2 Min. darin garen, herausheben, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und jeweils längs in 8 dünne Spalten schneiden.

  2. 2.

    Rouladen auf der Arbeitsfläche auslegen, salzen, pfeffern, mit Senf bestreichen. Der Länge nach mit je 3 Speckscheiben belegen. Ins untere Drittel je 2 Möhrenstifte, 2 Zwiebelspalten und 1 Gurkenstick legen. Längsseiten der Rouladen knapp einschlagen, Rouladen von der Schmalseite her aufrollen. Mit Küchengarn binden oder mit Rouladennadeln feststecken.

  3. 3.

    Für die Sauce Zwiebel, Möhre und Sellerie schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Das Öl in einem großen breiten Topf erhitzen. Die Rouladen mit Salz und Pfeffer würzen, rundherum mit Mehl bestäuben und bei mittlerer Hitze 3 Min. in dem Öl anbraten, wenden und weitere 3 Min. anbraten. Die Rouladen aus dem Topf heben.

  4. 4.

    Zwiebel-, Möhren- und Selleriewürfel in den Topf geben und 2 Min. anbraten. Tomatenmark einrühren und alles weitere 3 Min. braten. Mit 1 Schuss Rotwein ablöschen und einkochen lassen, diesen Vorgang noch zweimal wiederholen. Nun den restlichen Rotwein und den Bratenfond dazugießen, aufkochen. Rouladen einlegen und abgedeckt bei geringer Hitze in ca. 1 Std. 40 Min. weich schmoren.

  1. 5.

    Dann Rouladen aus dem Topf heben. Die Sauce durch ein Sieb passieren, auffangen wieder zurück in den Topf gießen, aufkochen. Die Stärke mit 1-2 EL kaltem Wasser verrühren und unter die Sauce rühren, in 15 Min. bei mittlerer Hitze sämig einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rouladen wieder in den Topf geben, aufkochen und bei geringer Hitze noch 2-3 Min. sanft in der Sauce ziehen lassen. Auf vorgewärmten Tellern mit Kartoffelbrei oder breiten Bandnudeln servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login