Rezept Rote-Bete-Carpaccio mit Orangen-Vinaigrette

Eine knusprige Ergänzung sind frittierte Topinamburscheiben. Dafür 2 mittelgroße Topinambur schälen, in dünne Scheiben hobeln und in heißem Pflanzenöl frittieren.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 360 kcal

Zutaten

3 mittelgroße
Rote Beten
600 g
1/2
2 EL
Walnussöl
250 ml
frisch gepresster Orangensaft (aus 3-4 Orangen)
1 EL
2-3 EL
Cayennepfeffer
1 TL
Weißweinessig

Zubereitung

  1. 1.

    Den Knoblauch schälen. Die Roten Beten in kochendem Salzwasser mit Knoblauch und Kümmelsamen in ca. 25 Min. weich garen. Die Roten Beten herausnehmen, schälen (am besten mit Einmalhandschuhen) und beiseitestellen.

  2. 2.

    Die Topinambur waschen und schälen. Etwa zwei Drittel der Knollen (300 g) in kochendem Salzwasser in ca. 20 Min. weich garen, abgießen und abtropfen lassen. Dann mit der kalten Butter fein pürieren. Das Püree mit Salz und Pfeffer würzen und warm halten.

  3. 3.

    Den Saft der Zitronenhälfte auspressen. Den Zitronensaft mit Salz, Pfeffer und Walnussöl in einer Schüssel verrühren. Restliche Topinamur (200 g) grob raspeln und unter das Dressing mischen.

  4. 4.

    Die Bio-Orange heiß waschen und abtrocknen, die Schale abreiben. Orangensaft und -schale mit Ahornsirup aufkochen und offen bei mittlerer Hitze um die Hälfte einkochen lassen. Das Rapsöl unterrühren. Die Vinaigrette mit etwas Salz, Cayennepfeffer und Weißweinessig abschmecken.

  1. 5.

    Nach Belieben etwas Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Die lauwarmen Roten Beten mit einem Gemüsehobel oder einer Brotmaschine in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben dachziegelartig auf Teller legen und mit der Orangen-Vinaigrette beträufeln. Den Topinambursalat in die Mitte geben und den Salat darauf verteilen. Das warme Topinamburpüree mithilfe von zwei Teelöffeln zu Nocken formen und auf der Roten Bete verteilen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login