Homepage Rezepte Rote-Bete-Eier

Rezept Rote-Bete-Eier

Spätestens zu Ostern kannst du bei deinemFrühstücks-Ei mal ein wenig variieren. Wie wäre es mit diesen bunten Rote-Bete-Eiern? Sie werden in einem Sud aus Rote-Bete-Saft eingelegt und lassen sich dadurch prima für den nächsten Brunch vorbereiten.

Rezeptinfos

unter 30 min
leicht
Portionsgröße

Ergibt 6 Eier

Zutaten

Portionsgröße: Ergibt 6 Eier

Zubereitung

  1. Rote-Bete-Saft, Essig, Nelken, Kardamom, 1 TL Salz und Zucker in einen Topf geben und zugedeckt zum Kochen bringen. Den Sud bei kleiner Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Mischung auskühlen lassen. Während der Sud kocht, die Eier in ca. 10 Min. hart kochen, abgießen, in kaltem Wasser abkühlen lassen und schälen.
  2. Die Eier in ein großes Glas oder mehrere Gläser geben und mit dem Sud aufgießen, bei Bedarf beschweren. Wenn nicht alle Eier mit Sud bedeckt sind, etwas Wasser dazugeben. Die Eier 3-8 Std. im Sud ziehen lassen. Während dieser Zeit ab und zu umrühren, damit keine weißen Stellen dort entstehen, wo die Eier am Glas anliegen.
  3. Je länger die Eier ziehen, desto intensiver wird die Farbe und desto tiefer dringt sie ein. Ab 3 Std. ist ein schöner Farbrand zu erkennen. Bis zu 8 Std. bleibt der rote Rand ungefähr gleich breit, die Intensität des Aromas nimmt aber zu. Bei einer Einlegezeit von 1 Tag ist das Eiweiß bereits fast vollständig rot gefärbt. Die Eier aus dem Sud nehmen und vor dem Halbieren mit Küchenpapier abtupfen - sonst färbt sich durch den Schnitt auch das Innere. Die Rote-Bete-Eier sind im Kühlschrank ca. 1 Woche haltbar.

Tipp: Für eine Blitzversion 300 ml Rote-Bete-Saft, 1 TL Salz, 1 TL Zucker und 1 EL Essig verrühren. Hart gekochte und geschälte Eier in den Sud einlegen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

15 köstliche Rezepte für Rote-Bete-Carpaccio

15 köstliche Rezepte für Rote-Bete-Carpaccio

Rote Bete

Rote Bete

Eier kochen und pochieren

Eier kochen und pochieren

Rezeptkategorien