Homepage Rezepte Chinesische Tee-Eier

Rezept Chinesische Tee-Eier

Diese marmorierten Tee-Eier sind eine kunstvolle Alternative zu nomalen hart gekochten Eiern. In China werden sie das ganze Jahr über gegessen und sind sogar in Supermärkten oder an Straßenständen erhältlich.

Rezeptinfos

unter 30 min
leicht
Portionsgröße

Ergibt 6 Eier

Zutaten

Portionsgröße: Ergibt 6 Eier

Für den Sud:

Außerdem:

Zubereitung

  1. Für den Sud 600 ml Wasser, die Teebeutel, die Sojasauce, den Zucker, 1 TL Salz und die ganzen Gewürze in einen Topf geben. Das Wasser zugedeckt zum Kochen bringen. Den Tee bei kleiner Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen, dann vom Herd nehmen und den Tee auskühlen lassen. Die Teebeutel entfernen, die Gewürze im Sud belassen.
  2. Die Eier in einen Topf mit kochendem Wasser einlegen. Für wachsweiche Eier ca. 7 Min., für harte Eier ca. 10 Min. kochen. Anschließend in kaltem Wasser abkühlen lassen.
  3. Die Eier rundherum mit einem Löffel anschlagen, um die Schale etwas aufzubrechen und später die Marmorierung zu erzeugen. Die Schale darf dafür nicht zu leicht angeschlagen werden, aber auch nicht so fest, dass sie sich ablöst. Erst mal vorsichtig beginnen.
  4. Die Eier in ein großes Glas oder mehrere Gläser geben und mit dem Sud aufgießen. Falls sie nach oben treiben, mit einem Löffel beschweren. Sollten nicht alle Eier mit Sud bedeckt sein, entweder etwas Wasser angießen oder einen Gegenstand (kleine Schüssel, Murmeln etc.) in das Glas geben, um den Wasserspiegel zu heben.
  5. Die Tee-Eier bei Zimmertemperatur ca. 1 Tag im Sud ziehen lassen, dann sind sie fertig. Anschließend im Kühlschrank lagern.

Tipps: Statt der einzelnen ganzen Gewürze kann auch eine chinesische Fünf-Gewürze-Mischung verwendet werden. Für einen etwas intensiveren Geschmack können die Eier auch 2 Tage im Kühlschrank im Sud mariniert oder alternativ, geschält, für mindestens 12 Std. eingelegt werden. Die schöne Marmorierung geht damit allerdings verloren. Die Marmorierung wird durch ein längeres Einlegen nicht dunkler - dies hängt vom Anschlagen der Schale und den Rissen ab. Nach 2 Tagen im Sud färbt sich das Eigelb leicht bräunlich.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Eier kochen und pochieren

Eier kochen und pochieren

Eier

Eier

Eierlikör-Creme selber machen

Eierlikör-Creme selber machen