Rezept Rotkrautstrudel mit Orangensauce

Der Strudel nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, doch der Aufwand wird am Tisch mehr als entschädigt. Die Kombination aus Rotkohl und Orangen ist einfach unschlagbar.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Aufläufe & Ofengerichte
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 310 kcal

Zutaten

600 g
Rotkraut
4
Kumquats
4 EL
50 ml
Rotwein (ersatzweise Orangensaft)
2 EL
Orangenmarmelade
150 ml
Gemüsebrühe
100 g
Strudelteig (aus dem Kühlregal)
1 EL
1 EL
100 ml
frisch gepresster Orangensaft
150 ml
Gemüsebrühe
2 Zweige
5 EL
Backpapier
Geschirrtuch

Zubereitung

  1. 1.

    Rotkraut längs vierteln, Strunk großzügig ausschneiden. Die Viertel waschen und quer in schmale Streifen schneiden. Apfel waschen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Kumquats waschen, in Scheiben schneiden und entkernen. Die Scheiben vierteln. Zwiebeln schälen und fein hacken.

  2. 2.

    In einem Topf 2 EL Butter erhitzen, Zwiebeln darin andünsten. Das Kraut unter Rühren kurz mitdünsten. Wein, Apfel und Kumquats unterrühren. Salzen, pfeffern, zugedeckt bei schwacher Hitze 15-20 Min. garen. Marmelade einrühren, das Gemüse abkühlen lassen. Brühe in einem Topf aufkochen. Linsen einstreuen, zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 8 Min. garen. In einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen.

  3. 3.

    Ofen auf 180° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Übrige Butter schmelzen. Strudelteig nach Packungsanweisung auf dem Geschirrtuch ausbreiten und mit flüssiger Butter bepinseln. Das Kraut auf dem Teig verteilen, dabei rundherum einen 3 cm breiten Rand frei lassen. Die Linsen auf dem Kraut verteilen und den Teig mithilfe des Tuchs aufrollen. Mit der Naht nach unten aufs Blech legen. Mit übriger flüssiger Butter bepinseln und im heißen Ofen (Mitte, Umluft 160°) in ca. 35 Min goldbraun backen.

  4. 4.

    Inzwischen für die Sauce die Schalotten schälen und fein hacken. Butter erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Mehl darüberstäuben und anschwitzen. Orangensaft und Brühe einrühren. Mit Orangenschale, Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Min. köcheln lassen. Mit dem Mixstab fein pürieren. Estragon waschen, trocken schütteln, Blättchen fein hacken. Mit der Sahne in die Sauce rühren und bei schwacher Hitze 2 Min. ziehen lassen. Den Strudel aus dem Ofen nehmen und 2-3 Min. ruhen lassen. In Stücke schneiden und mit der Sauce servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

scoville
Aufwändig schon,

aber es lohnt sich. Die Kombination von Rotkohl und Orange ist einfach genial.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login