Rezept Rügener Fischsuppe

Line

Zum deftigen Fischeintopf mit Kartoffeln und Wurzelgemüse serviert man am besten einen trockenen Weißwein oder ein kühles Pils.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
7
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Die echte Hausmannskost
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 380 kcal

Zutaten

1 Bund
Suppengrün
2 EL
1
Lorbeerblatt
1
je 6 Pfeffer- und Pimentkörner
40 g
fetter Speck
1 EL
Öl
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Das Suppengrün waschen und putzen, die Kartoffeln schälen und alles klein würfeln. In einem Topf die Butter erhitzen, Suppengrün und Kartoffeln darin 5 Min. andünsten. Etwa 1 1/4 l Wasser zugießen und leicht salzen. 1 Zwiebel schälen, das Lorbeerblatt mit der Nelke daran feststecken. Mit den Gewürzkörnern hinzufügen und zugedeckt etwa 10 Min. köcheln lassen.

  2. 2.

    Den Speck klein würfeln. Die zweite Zwiebel schälen und fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, erst den Speck darin ausbraten, dann die Zwiebel dazugeben und kurz mitbraten.

  3. 3.

    Die Speckmischung zur Suppe geben, Sahne und Meerrettich untermischen und mit Pfeffer und Zitronensaft pikant abschmecken.

  4. 4.

    Den Fisch abwaschen, mit Küchenpapier abtrocknen und in Stücke schneiden. In die Suppe einlegen und bei schwacher Hitze 15 Min. darin gar ziehen lassen. Mit Petersilie bestreuen und heiß servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

HobbyKoch
Einfach gut.

Meerrettich und Speck hab ich weggelassen. Dafür 5 halbierte Cocktailtomaten dazu. Sehr sehr lecker! Mit frischem Brot ein Hauptgericht.

HobbyKoch
Foto
Rügener Fischsuppe  

Foto

Käptn
Dorsch vers. Kabeljau

Das hört sich ja lecker an! Ich würde aber auch, wie mein Vorredner den fetten Speck weglassen (igitt!!), passt auch nicht dazu. Ansonsten: Dorsch ist NICHT der Kabeljau vor der Geschlechtsreife, sondern der Kabeljau wird in der Ostsee Dorsch genannt. Der Kabeljau gehört zur Familie der Dorsche. 

Aphrodite
Sagt jemand, der von der Ostsee kommt....

@Käptn, sowohl als auch: Nur an der Ostsee heißt der Kabeljau Dorsch. Andernorts wird unterschieden nach Geschlechtsreife. Das sind einfach unterschiedliche Handelsbezeichnungen - siehe hier.

küchengötter
Dorsch vs. Kabeljau

Danke für den Link, liebe Aphrodite, der bringt hofentlich Aufklärung in das Namenswirrwarr. :-)

Käptn
Dorsch/Kabeljau

OK. das war mir so nicht bekannt. Wieder was gelernt. Aber da wir nur Dorsch aus der Ostsee essen (selber geangelt) bleibt der erste Teil meiner Aussage richtig, Ostsee: Dorsch, Nordsee:Kabeljau. Übrigens weiss Wikipedia nichts von der Unterscheidung, da alle Kabeljaue zur der Familie der Dorsche gehören, vor oder nach der Geschlechtsreife.

lundi
Torsk

Torsk sagt man zu Hause in Norwegen. Zu allen Dorschen, egal wie alt oder woher. Seit ich deutsch kann heißen bei mir Dorsche Dorsch und nicht Kabeljau. Das man sich mit Bezeichnungen so viel Mühe macht? Und irgendwie verwirrend. Muss ich zukünftig differenzieren? Ich denke nicht.

 

Aber zur Suppe: die ist wirklich lecker! Haben wir schon oft gekocht. Mit Dorsch, Seelachs o.a. Volle Punkte.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login