Rezept Waller im Wurzelsud

Line

Waller? So nennen die Bayern den Wels! Manche geben weniger oder gar keinen Essig in den Wurzelsud, dafür aber einen großzügigen Schuss Weißwein.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kochen - so einfach geht's
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 525 kcal

Zutaten

200 g
1/4 Stange

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zutaten abwiegen und bereitstellen.

  2. 2.

    Möhren und Knollensellerie schälen und in dünne Scheiben schneiden, Selleriescheiben in dünne Streifen schneiden. Lauch putzen, längs halbieren, gründlich waschen und quer in 1 cm dicke Streifen schneiden. Gemüseabschnitte aufheben.

  3. 3.

    Pfefferkörner in einem Mörser oder mit einem kleinen Kochtopf anquetschen. Die Zwiebel schälen und quer halbieren. Beides mit 1 l Wasser, Lorbeerblatt, dem Weißweinessig, 1 geh. TL Salz und den Gemüseabschnitten in einen Topf geben, aufkochen. Den Sud bei geringer Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen.

  4. 4.

    Das Wallerfilet in 4 gleich große Stücke schneiden. Wurzelsud durch ein feines Sieb gießen – 100 ml in einen kleinen Topf, den Rest in eine große Pfanne mit hohem Rand.

  1. 5.

    Gemüse mit 1 EL Butter zum Sud in den Topf geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. dünsten.

  2. 6.

    Den Sud in der Pfanne aufkochen, die Wallerfilets hineinlegen. Die Herdplatte ausschalten und den Fisch je nach Dicke der Filets in 6-8 Min. gar ziehen lassen. Die restliche Butter zerlassen, den Meerrettich schälen und fein reiben.

  3. 7.

    Die Fischfilets aus der Pfanne heben und auf Teller verteilen. ⅛ l Fischsud zum Gemüse geben, aufkochen und mit dem Fisch anrichten. (Wer mag, lässt den übrigen Sud abkühlen, friert ihn ein und verwendet ihn für ein anderes Gericht als Fischfond.) Geriebenen Meerrettich und zerlassene Butter dazu servieren. Dazu passen Salzkartoffeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login