Rezept Sahniger Sauerbraten mit Preiselbeeren

Klar, ein Sauerbraten will geplant sein, denn das Marinieren braucht seine Zeit. Die Belohnung: extrazartes Fleisch.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
schwer
Buch
Fleischgerichte zart & saftig
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 710 kcal

Zutaten

400 ml
Rotwein
400 ml
Rotweinessig
400 ml
Fleischbrühe (Instant)
2 EL
Butterschmalz
200 g
5 EL
Preiselbeerkonfitüre
Teefilter (aus dünnem Stoff)
Küchengarn

Zubereitung

  1. 1.

    Gewürze und Lorbeerblätter in den Teefilter füllen und gut verschnüren. Den Liebstöckel waschen und mit dem Teefilter in einen Topf geben. Mit Wein, Essig und der Brühe aufgießen, einmal aufkochen und lauwarm abkühlen lassen.

  2. 2.

    Das Fleisch von dicken Fettstücken und Sehnen befreien und in eine Schüssel geben, in der es gerade Platz hat. Mit der Marinade (samt Filter und Liebstöckel) übergießen und gut abgedeckt 5-7 Tage im Kühlschrank marinieren.

  3. 3.

    Dann Möhren, Petersilienwurzel und Zwiebeln schälen und klein würfeln. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, gut trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben. (Marinade samt Teefilter und Liebstöckel aufbewahren!)

  4. 4.

    Das Schmalz in einem nicht zu großen Schmortopf zerlassen und das Fleisch darin rundherum bei starker Hitze 4-5 Min. anbraten. Das Gemüse dazugeben und kurz mitbraten. Mit so viel Marinade aufgießen, dass das Fleisch bis etwas über die Hälfte bedeckt ist. Liebstöckel und Teefilter dazugeben. Bei kleiner Hitze im geschlossenen Topf in ca. 3 1/2 Std. gar schmoren lassen. Dabei das Fleisch ab und zu wenden und bei Bedarf noch etwas Marinade nachgießen.

  1. 5.

    Dann das Fleisch aus dem Topf nehmen und warm halten, den Teefilter entfernen. Den Schmorsud samt Gemüse und Liebstöckel mit dem Stabmixer fein pürieren. Sahne unterrühren, die Sauce ca. 5 Min. bei starker Hitze einkochen lassen. Mit Preiselbeeren, Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. 6.

    Den Sauerbraten in Scheiben schneiden und auf Tellern oder einer großen Platte anrichten. Mit der säuerlichen Sahne-Preiselbeer-Sauce servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login