Homepage Rezepte Saiblingsfilets mit Spitzkohlsalat und Kapernbutter

Zutaten

2 Stängel Petersilie
3 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
1 EL Quittengelee
1/2 Zitrone
4 Saiblingsfilets mit Haut und ohne Gräten (à ca. 125 g)
20 g Butterschmalz
50 g Butter
2-3 EL kleinen Kapern (aus dem Glas)

Rezept Saiblingsfilets mit Spitzkohlsalat und Kapernbutter

Dieses raffinierte Rezept ist einfach ein Genuss, dass Sie unbedingt mal ausprobieren müssen. Zudem ist es schnell und relativ einfach zuzubereiten.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
430 kcal
mittel

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Für den Salat die äußeren Spitzkohlblätter und den harten Strunk entfernen. Die Kohlhälfte nochmals halbieren, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Schalotten und den Knoblauch schälen und klein würfeln. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken.
  2. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin ca. 1 Min. andünsten. Die Kohlstreifen dazugeben und ca. 1 Min. mit andünsten, dann mit Essig ablöschen. Den Spitzkohl in eine Schüssel geben.
  3. Das restliche Öl mit dem Quittengelee verrühren und mit der Petersilie locker untermischen. Den Salat mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Den Speck von Schwarte und Knorpel befreien und in kleine Würfel schneiden. Den Saft der Zitronenhälfte auspressen. Das Mehl auf einen flachen Teller geben. Die Fischfilets abbrausen, mit Küchenpapier trocken tupfen und halbieren. Die Fischstücke mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und in Mehl wenden.
  5. Das Butterschmalz mit den Speckwürfeln in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Den Fisch mit der Hautseite nach unten dazugeben und 3-4 Min. braten. Die Fischstücke wenden und auf der anderen Seite ca. 1 Min. braten.
  6. Die Saiblingstücke und den Spitzkohlsalat auf Teller verteilen. Die Butter und Kapern zum Speck in die Pfanne geben, die Butter aufschäumen lassen und die Kapern-Speck-Butter auf den Fischstücken und dem Salat verteilen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Spitzkohl mal anders

eine tolle Kombination mit der Kapern-Speck-Buttersauce. Als Gelee nahm ich mein eigenes Weingelee.

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login