Rezept Schnelle Rinderrouladen

Line

Schneller stand das geliebte Fleischröllchen noch nie auf dem Tisch: Extrazartes Fleisch erlaubt die extrafixe Zubereitung in der Pfanne.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Fleisch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 515 kcal

Zutaten

2
Essiggurken
2 Stängel
2 EL
mittelscharfer Senf
2 EL
Butterschmalz
Gefrierbeutel
4
Rouladennadeln oder Zahnstocher

Zubereitung

  1. 1.

    Die Steaks trocken tupfen und falls nötig Sehnen entfernen. Ein Steak auf die Arbeitsfläche legen und mit einem seitlich aufgeschnittenen Gefrierbeutel bedecken. Mit einem Plattiereisen oder einem Stieltöpfchen flach klopfen. Mit den anderen Steaks ebenso verfahren. Abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen die Speckscheiben nebeneinander in eine kalte beschichtete Pfanne legen. Die Pfanne auf den Herd stellen und den Speck bei mittlerer Hitze kross braten. Auf Küchenpapier abfetten. Die Zwiebeln schälen und längs in Streifen schneiden. Die Gurken in schmale Streifen schneiden. Den Majoran waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Die Zwiebeln im Speckfett bei kleiner Hitze ca. 10 Min. schmoren. Die Majoranblättchen zugeben und das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. 3.

    Die dünn geklopften Steaks von beiden Seiten salzen und pfeffern. Die Oberseite mittig mit Senf bestreichen, die Zwiebelmasse darauf verteilen. Den krossen Speck grob darüberbröseln. Die Fleischscheiben an den langen Seiten etwas einschlagen und von der kurzen Seite aus aufrollen. Mit Rouladennadeln oder Zahnstochern verschließen.

  4. 4.

    Das Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin bei großer Hitze von allen Seiten je 1 Min. anbraten. Dann die Hitze reduzieren und die Rouladen weitere 5 Min. bei mittlerer Hitze von allen Seiten braten.

  1. 5.

    Die Rouladen aus der Pfanne nehmen, schräg halbieren und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Klassisch gibt es dazu krosse Bratkartoffeln mit frischer Petersilie und einen Tomatensalat.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login