Homepage Rezepte Rinderrouladen mit Petersilienkartoffeln

Zutaten

2 Gewürzgurken (aus dem Glas)
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
2 EL mittelscharfer Senf
400 ml Fleisch- oder Gemüsebrühe (Instant)
2 EL neutrales Öl
1 gestrichener EL Mehl
1 Bund Petersilie
1 EL Butter
Holzspießchen oder Küchengarn

Rezept Rinderrouladen mit Petersilienkartoffeln

Dieser Klassiker aus Omas Küche lässt sich ganz einfach nachkochen. Man braucht nur etwas Geduld beim Schmoren.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
505 kcal
mittel

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Für die Rouladen die Zwiebeln schälen und fein hacken. Gewürzgurken und Speck in Streifen schneiden. Die Rouladen auf der Arbeitsfläche ausbreiten, mit Küchenpapier trocken tupfen, salzen und pfeffern. Mit je ½ EL Senf bestreichen und je 2 EL Zwiebelwürfel daraufstreuen (den Rest beiseitestellen). Mit Speck- und Gurkenstreifen belegen, dabei einen Rand von ca. 2 cm frei lassen. Die Rouladen von der Schmalseite her fest aufrollen, die Seiten dabei nach innen schlagen, sodass die Füllung nicht herausquellen kann. Mit Spießchen feststecken oder mit Küchengarn binden. 1 TL gekörnte Brühe in 400 ml heißem Wasser auflösen.
  2. Einen Topf oder Schmortopf auf mittlerer Stufe erhitzen, das Öl hineingeben und die Rouladen darin bei mittlerer Hitze auf allen Seiten 4-5 Min. anbraten. Herausnehmen, die übrigen Zwiebeln anbraten und mit der Hälfte der Brühe ablöschen. Die Rouladen wieder hineinlegen und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 1 Std. schmoren, dabei alle 15 Min. die Sauce umrühren und nach und nach die übrige Brühe dazugießen.
  3. Inzwischen die Kartoffeln schälen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden. In einen Topf geben, knapp mit Wasser bedecken und ½ TL Salz hinzufügen. Kartoffeln 15 Min. vor Ende der Rouladengarzeit auf den Herd setzen, aufkochen und bei mittlerer Hitze zugedeckt 10-12 Min. kochen lassen. Inzwischen die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein schneiden. Die Kartoffeln in ein Sieb abgießen, sofort zurück in den Topf geben und Petersilie und Butter dazugeben. Den Deckel auflegen und den Topf kräftig rütteln, bis alle Kartoffelstücke mit Petersilienbutter umhüllt sind.
  4. Die Rouladen auf einen Teller legen. Für einen »gestrichenen« EL Mehl 1 EL Mehl entnehmen und mit dem Finger darüberstreichen – so wird das Mehl entfernt, das nicht in der Löffelmulde Platz hat. Das Mehl in einer Tasse mit 2 EL kaltem Wasser glatt rühren, mit einem Schneebesen unter die Sauce rühren und diese aufkochen lassen, bis sie sämig wird. Die Rouladen von Spießchen oder Garn befreien. Die Kartoffeln auf vier Teller verteilen und die Rouladen mit der Sauce daneben anrichten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login