Homepage Rezepte Schupfnudeln mit Nussbutter

Rezept Schupfnudeln mit Nussbutter

Schupfnudeln kann man ganz einfach selbst machen aus Pellkartoffeln. Hier werden sie süß mit einer Haselnussbutter aufgetischt.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
500 kcal
leicht
Portionsgröße

ZUTATEN für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Das Mehl daraufsieben, 2 gute Prisen Salz, Ei und Eigelb dazugeben und alles mit den Händen ohne allzu viel Druck zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Rolle (ca. 5 cm Ø) formen, in ca. 1 cm breite Stücke schneiden und daraus fingerlange, fingerdicke Würstchen mit spitzen Enden formen.
  2. In einem weiten, großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, salzen. Die Hitze auf die geringste Stufe zurückschalten, die Schupfnudeln portionsweise ins siedende Wasser geben und in 8-10 Min. sanft gar ziehen lassen – wenn sie an die Wasseroberfläche steigen, sind sie fertig. Mit einem Schaumlöffel herausheben und abtropfen lassen.
  3. Die Butter in einer großen beschichteten Pfanne schmelzen. Schupfnudeln dazugeben und rundherum ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze braten. Nüsse und die Hälfte des Puderzuckers darüberstreuen, alles gut durchschwenken und weitere 2-3 Min. braten, bis die Nüsse leicht bräunen. Mit übrigem Puderzucker bestäuben und sofort servieren.
Rezept bewerten:
(5)