Rezept Schweizer Anisbögen (Chräbeli)

Die hübschen Bögen werden umso härter, je länger sie backen. Wer sie lieber weich mag, kann sie nach dem Auskühlen in einen Gefrierbeutel und darin in die Keksdose geben.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Ergibt ca. 45 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachtsbäckerei
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 45 kcal

Zutaten

2
250 g
Puderzucker
1 EL
Kirschwasser (ersatzweise 1 EL Wasser)
2 EL
Anissamen
250 g
Backpapier fürs Blech

Zubereitung

  1. 1.

    Die Eier mit Puderzucker und Kirschwasser 5 Min. dickschaumig schlagen. Anissamen und Mehl leicht unterkneten. Die Backbleche mit Backpapier belegen.

  2. 2.

    Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu Rollen (ca. 1,5 cm Ø) formen und in 5 cm lange Stücke schneiden. Die Stücke zu Bögen formen und auf einer Seite mehrmals bis zur Hälfte einschneiden. Aufs Blech legen, mit einem Tuch abdecken und 24 Std. trocknen lassen. Den Backofen vorheizen. Die Anisplätzchen bei 150° (unten, Umluft 130°) 20 Min. backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login