Rezept Seeteufel mit Oliven-Artischocken-Sauce

Seeteufel ist ein sehr edler und aromatischer Fisch mit festem Fleisch. Die feine Sauce ist die ideale Ergänzung. Sehr gut schmecken dazu Ofenkartoffeln.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Sommerküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 355 kcal

Zutaten

1
150 ml
Fischfond (aus dem Glas)
75 ml
Wermut (z.B. Noilly Prat, ersatzweise Fischfond und 1 EL Zitronensaft)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Saft der Orange auspressen und mit Fischfond und Wermut in einen Topf geben. Bei starker Hitze auf knapp die Hälfte einkochen lassen, anschließend vom Herd nehmen und den Sud etwas abkühlen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen Basilikum und Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blättchen von den Stängeln zupfen. Oliven und Artischockenherzen grob schneiden und mit den Kräutern, 5 EL Öl und dem Zitronensaft mit dem Pürierstab zerkleinern.

  3. 3.

    Die Fischkoteletts trocken tupfen, eventuell noch die Haut entfernen, dann mit Salz und Pfeffer würzen. Das übrige Öl und ca. 1 EL Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Koteletts darin bei mittlerer Hitze 2-3 Min. pro Seite braten. Die Pfanne vom Herd nehmen, den Fisch darin noch etwas ziehen lassen.

  4. 4.

    Inzwischen den eingekochten, noch warmen Fischsud nach und nach zum Oliven-Artischocken-Püree gießen und alles mit dem Pürierstab fein pürieren, dabei nur so viel Sud zugeben, dass eine leicht sämige Sauce entsteht. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ganz zum Schluss noch die restliche Butter untermixen, bis die Sauce leicht schaumig ist.

  1. 5.

    Die Seeteufelkoteletts auf vorgewärmten Tellern verteilen und mit der Oliven-Artischocken-Sauce anrichten. Sehr fein schmecken dazu Ofenkartoffeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Garzeit

Ich kämpfe schon seit Monaten mit mir, ob ich mich nicht an den Seeteufel wage... Mich hält die Garzeit ab, habe die Sorge, dass er zu trocken wird.... Denn auch wie bei einem guten Roastbeef gibt es verschiedene "Größen/Höhen", je nach Größe vom Rind. 

60 Gramm Seeteufel können, denke ich mir, in der Höhe sehr unterschiedlich sein. Gibt es nicht ein "Hilfsmittel", wie beim Roastbeef, woran ich erkennen kann, dass der Fisch medium ist???? 

Danke!

Rinquinquin
Garzeit

Vor allem würde ich keine Seeteufel-Kotletts nehmen, sondern das reine Fleisch ohne Knochen. Am Knochen ist der Fisch meist nicht ganz gegart und etwas roh, obwohl die Seiten gut sind. In schöne Plätzchen in der Wunschgrösse geschnitten, ist überall der Garpunkt gleich. Wenn der Fisch auf Daumendruck noch leicht federt, müsste er gut sein. Vielleicht solltest Du als Test erst mal ein Übungsstück zubereiten. 

Garzeit

Ups... DAS hätte eigentlich meine Idee sein müssen, das mit dem Test. Nächste Woche werde ich direkt zwei Stücke kaufen. Dankeschön!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login