Homepage Rezepte Seezunge in Folie gegart

Zutaten

4 große Seezungenfilets
4 quadratische Blätter Alufolie, ca. 30 × 30 cm
Olivenöl zum Einpinseln und Beträufeln

Rezept Seezunge in Folie gegart

Ein edler Fisch anfängertauglich zubereitet. In der Folie gelingt er sicher und macht richtig was her.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
285 kcal
leicht

FÜR 4 PERSONEN:

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN:

Zubereitung

  1. Die Seezungenfilets kalt abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und einmal quer halbieren. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, längs halbieren und in kleine Stücke schneiden. Die Stielansätze der Tomaten entfernen. Die Tomaten kurz überbrühen, häuten, halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen und in hauchdünne Scheibchen schneiden. Alle Kräuter waschen und trockenschütteln.
  2. Den Backofen auf 220° vorheizen. Die Folienblätter mit Öl einpinseln, mit Tomaten und Kartoffeln belegen wie rechts in Step 1 beschrieben. Zwei halbe Seezungenfilets darauf betten, mit Salz, Pfeffer, Koriander und Kardamom bestreuen. Die Zitronen waschen, in dünne Scheiben schneiden, auf jede Portion 2 Scheiben legen. Obenauf die Kräuter und je 1 Lorbeerblatt legen. Jede Portion mit 1 EL Olivenöl beträufeln.
  3. Die Alublätter zu Päckchen falten und die Portionen so dicht verschließen wie bei den Stepfotos 3 und 4 auf der rechten Seite beschrieben.
  4. Die Päckchen auf ein großes Blech legen und den Fisch im heißen Ofen (Mitte, Umluft 200°) 30 Min. garen. Die Fischpäckchen auf die Teller legen und die Folie bei Tisch von der Mitte her auseinander ziehen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login