Homepage Rezepte Sesamdressing

Rezept Sesamdressing

Ein feines nussig-orientalisches Dressing. Es passt gut zu gegrilltem Lammfleisch oder Falafeln.

Rezeptinfos

unter 30 min
60 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Thymian waschen, trocken schütteln, die Blättchen fein hacken. Den Knoblauch schälen und grob hacken. Die Stücke auf dem Schneidbrett mit etwas Salz bestreuen und mit der flachen Klinge eines breiten Messers fein zermusen.
  2. Knoblauchmus mit Tahin, Joghurt, Zitronensaft und 7 - 10 EL Wasser (je nach gewünschter Konsistenz) kräftig verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen und den Thymian unterrühren.

 

PASST ZU

Römersalat, Gurken-Tomaten-Salat, Möhren, Orangen-Zwiebel-Salat (dafür einfach die Schale großzügig von den Orangen abschneiden und die Früchte quer in Scheiben schneiden, mit roten Zwiebelringen bestreuen), aber auch zu gegrilltem Lammfleisch oder Falafeln.

 

TIPP

Tahin oder Tahini ist eine Paste aus fein zerriebenen Sesamsamen, die in der orientalischen Küche weit verbreitet ist. Tahin aus geschälten Samen ist milder, aus ungeschälten Samen schmeckt es kräftig nussig und leicht herb – wobei in diesem Rezept je nach persönlichen Vorlieben beide Sorten gleichermaßen passen. Man bekommt Tahin am besten im Bioladen oder in türkischen Lebensmittelgeschäften. Angebrochen im Kühlschrank aufbewahren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)