Rezept Spaghetti mit Tunfischmascarpone

Pastasaucen mit Tunfisch gibt es in tomatigen Ausführungen, aber auch in sahnigen. Hier gleich die Luxusversion mit Mascarpone.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Nudelglück
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 845 kcal

Zutaten

1 Dose
Tunfisch in Öl (265 g)
1 Bund
500 g
200 g
1-2 EL trockener Weißwein

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Spaghetti 6 l Wasser zum Kochen bringen. Den Tunfisch abtropfen lassen und fein pürieren oder mit einer Gabel breiig zerdrücken. Die Sardellenfilets kalt abspülen, trockentupfen und ganz fein hacken. Die Petersilie waschen und trockenschütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken.

  2. 2.

    Die Spaghetti in dem gesalzenen kochenden Wasser nach Packungsanweisung bissfest garen.

  3. 3.

    Inzwischen die Butter in einer Schüssel cremig rühren. Die Sardellenfilets gleichmäßig unterrühren. Zuerst den zerdrückten Tunfisch, dann löffelweise den Mascarpone untermischen. Mit dem Zitronensaft, etwas Salz und reichlich Pfeffer pikant abschmecken und so lange weiterrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Dabei nach und nach den Weißwein dazugießen.

  4. 4.

    Die Nudeln in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen, dann wieder in den Topf zurückschütten. Die Tunfischmasse und die Petersilie dazugeben und alles schnell und gründlich mit einem Kochlöffel verrühren. Sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

KleineKöchin
Für den schnellen Hunger....

nach der Arbeit ganz okay. Geschmacklich hält es das, was es verspricht- schnell gemacht, schnell gegessen.

Habe Ricotta statt Mascarpone verwendet.

Aphrodite
Sauce ohne Kochen.
Spaghetti mit Tunfischmascarpone  

Für die Kinder habe ich Mascarpone mit Milch, frisch geriebenem Parmesan, etwas Olivenöl und Zitronensaft angerührt. Die fluffige Creme gibt eine tolle Sauce, wenn sie mit den heißen Nudeln verrührt wird. Möchtet ihr da noch Peterslie und Pfeffer dran? - "Nein, da wissen wir nicht wie das schmeckt." Meine Tochter ist der absolute Minimalist. Nicht so ihre Freundin: "Was ist das?" Eine Tunfischcreme mit Bärlauch. Das schien sie jetzt nicht zu erschrecken. "Kann ich auch etwas von dieser Sauce haben?" Ach, ich habe auch noch etwas abbekommen! Sehr lecker mit viel Zitronensaft zum Drüberträufeln.

 

@KleineKöchin, hast Du Butter unter die Creme gerührt? Ich habe etwas Öl aus der Dose genommen. Erschien mir praktischer und gehe mit Fetten auch nicht so verschwenderisch um.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login