Homepage Rezepte Spritzgebäck

Zutaten

80 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
1 Eigelb
1 TL abgeriebene Zitronenschale
250 g Mehl
50 g Speisestärke
Backpapier fürs Blech

Rezept Spritzgebäck

Knusprig, goldgelb, lecker. Die Zubereitung gelingt leicht, wenn der Teig mit dem Spritzbeutel direkt aufs Blech gespritzt statt durch den Wolf gedreht wird.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
80 kcal
leicht

Ergibt ca. 40 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Ergibt ca. 40 Stück
  • 220 g weiche Butter
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 250 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • Backpapier fürs Blech

Zubereitung

  1. Die Butter mit Puderzucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Ei, Eigelb und Zitronenschale einrühren. Das Mehl mit Speisestärke mischen und unter Rühren hinzufügen.
  2. Den Backofen vorheizen. Die Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. In Form von Schleifen, Kringeln oder der klassischen »S«-Form aufs Blech spritzen. Im Ofen bei 175° (Mitte, Umluft 160°) in 10-15 Min. goldgelb backen.
  3. Die Plätzchen mit dem Papier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Klappt auch mit der Gebächpresse

... dazu den ggf. vor dem Pressen etwas kühlen!

GEBÄCKPRESSE natürlich

:-)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login