Rezept Einfaches Spritzgebäck

Knuspriges ohne großen Schnickschnack. Spritzgebäck ist einfach und schnell herzustellen und bei Groß und Klein beliebt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für ca. 30 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachten
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 70 kcal

Zutaten

150 g
1 TL
2 EL
Speisestärke
80 g
feiner Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
1
Ei
1
100 g
Puderzucker
Lebensmittelfarbe (nach Belieben)
Zuckerdeko (z. B. kleine pastellfarbene Zuckerperlen, weiße Zuckersternchen, Rohrzucker)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke mischen.

  2. 2.

    Zucker, Vanillezucker und Butter mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Ei und Eigelb dazugeben und schaumig rühren. Die Mehlmischung dazugeben und zügig unterrühren.

  3. 3.

    Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (ca. 1,2 cm Ø) füllen und mit ausreichend Abstand kleine Kringel (ca. 3 cm Ø) auf das Blech spritzen. Im Backofen in 10-12 Min. goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

  4. 4.

    Eiweiß und Puderzucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts weiß und dicklich schlagen. Nach Belieben mit Lebensmittelfarbe in Pastelltönen färben. Den Eischnee in eine Spritztüte aus Papier füllen und die Spitze wegschneiden. Das Gebäck damit in dünnen Linien verzieren und mit Zuckerdeko bestreuen. Den Guss trocknen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
anders
Einfaches Spritzgebäck  

Spritzgebäck kenne ich eigentlich nur so. Aber vielleicht ist das landschaftlich unterschiedlich. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login