Homepage Rezepte St. Petersfisch mit marinierten Möhrenglasnudeln

Zutaten

100 g Glasnudeln
2 Stangen Zitronengras
2 EL Sojasauce
2 EL thailändische Fischsauce (Asienladen)
2 EL süßsaure Sauce (Asienladen)
4 EL Sesamöl
400 ml ungesüßte Kokosmilch (aus der Dose)

Rezept St. Petersfisch mit marinierten Möhrenglasnudeln

Der Fisch mit den marinierten Möhrenglausnudeln schmeckt einfach köstlich und lässt sich einfach und relativ schnell zubereiten.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
585 kcal
leicht

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Die Möhren putzen, schälen und mit dem Gemüsehobel oder einem Sparschäler in lange, feine Streifen schneiden. Die Möhrenstreifen und Glasnudeln in eine Schüssel geben.
  2. Etwa 500 ml Wasser in einem Topf aufkochen und über die Möhren-Glasnudel-Mischung gießen. Die Mischung ca. 10 Min. ziehen lassen.
  3. Inzwischen den Ingwer und die Schalotten schälen und in Scheiben schneiden. Die Chilischoten längs halbieren, entkernen und waschen. Das Zitronengras waschen, putzen, die dünnen Teile entfernen und die dicken Teile mit einem Stößel zerquetschen.
  4. Das Wasser von der Glasnudelmischung abgießen, die Möhren-Glasnudel-Mischung mit Sojasauce, Fischsauce und süßsaurer Sauce mischen.
  5. Die Limette heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Ingwer, Schalotten, Chilihälften und Zitronengras dazugeben und ca. 1 Min. andünsten. Die Kokosmilch und Limettenschale dazugeben. Den Sud mit Salz und Pfeffer würzen und auf ca. 70° (eventuell ein Thermometer verwenden) erhitzen.
  6. Inzwischen die Fischfilets abbrausen, mit Küchenpapier trocken tupfen und jeweils in 2 Stücke teilen. Die Fischstücke in den heißen Kokossud (er soll nicht kochen!) geben und 10-12 Min. pochieren.
  7. Die marinierten Möhrenglasnudeln auf Teller verteilen. Die Fischstücke mit einer Schaumkelle herausheben, abtropfen lassen und darauf anrichten. Den Kokossud durch ein Sieb in einen kleinen Topf gießen, erhitzen und salzen. Dann mit dem Pürierstab schaumig aufmixen und darübergeben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Mit Sahne.

Zusammen mit den Möhren wurde es dann schnell süß und dann kann ordentlich Limette daran. Mirin hatte ich noch zugegeben und mit etwas Wasser gestreckt und statt Glasnudeln Mie-Nudeln verwendet. Unser St. Petersfisch war ein Zander, der mit Ingwer gewürzt wurde. Da ich keine Ingwerreibe habe, nehme ich eine große Apfelreibe aus Porzelan. Das Mus durch ein Teesieb gestrichen gibt einen tollen Saft, der sich auch für Salatdressings eignet. Ich habe damit den Fisch aromatisiert. War ausgesprochen gut.

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login