Rezept Süßer Zwiebelkuchen mit Cranberrys

Line

Zugegeben Zwiebeln und Cranberries ergeben eine ausgefallene Kombination, die jedoch super lecker schmeckt und zudem wenig Kalorien hat.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Backblech (30 x 40 cm)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Kuchenwunder
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 190 kcal

Zutaten

1/4
4 EL
geschmacksneutrales Öl
400 g
Dinkelmehl (Type 630)
1 Prise
1 Würfel
Hefe (42 g)
200 g
brauner Zucker
100 g
400 ml
Johannisbeernektar
1 EL
pflanzliches Bindesmittel (z. B. Biobin)
4 M
100 g
brauner Zucker
Spritzbeutel mit Lochtülle

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig die Milch lauwarm erhitzen. Mit Öl, Mehl, Salz und Sirup in eine Schüssel geben, Hefe dazubröckeln. Mit den Knethaken des Handrührgeräts verarbeiten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Dann mit den Händen auf der bemehlten Arbeitsfläche in 5 Min. zu einem elastischen Teig kneten. Abgedeckt 45 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.

  2. 2.

    Fürs Kompott Zwiebeln schälen und klein würfeln. Frische Cranberrys abbrausen und verlesen, TK-Cranberrys antauen lassen. Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Zwiebeln und Cranberrys darin wenden, Vanillemark und Rosinen dazugeben. Johannisbeernektar dazugießen, aufkochen und alles in ca. 10 Min. dicklich einkochen lassen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Bindemittel unter das Kompott rühren und bei geringer Hitze 2 Min. kochen lassen, bis es leicht gebunden ist. Vom Herd nehmen.

  4. 4.

    Den Teig nochmals durchkneten, auf Blechgröße ausrollen und das Blech damit auskleiden, dabei einen Rand formen. Das Kompott auf dem Teig verteilen. Im Ofen (Mitte) ca. 15 Min. backen. Inzwischen für das Baiser Eiweiße steif schlagen, dabei Zitronensaft dazugeben. Den Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis eine feste Baisermasse entstanden ist. Die Mandelblättchen dazubröseln und unterheben.

  1. 5.

    Das Blech aus dem Ofen nehmen. Die Baisermasse in den Spritzbeutel füllen und als Gitter oder graffitiartig auf den Kuchen spritzen. Im Ofen bei 180° (unten, Umluft 160°) noch 12-15 Min. backen, bis das Baiser goldbraun ist.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login