Homepage Rezepte Texmex-Pasta mit Avocado-Salsa

Rezept Texmex-Pasta mit Avocado-Salsa

In der mexikanischen Küche darf Mais nicht fehlen. Der steckt hier in den Nudeln. Und seine bevorzugten Partner wie Hackfleisch, Bohnen und Oregano sind Saucenzutaten.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Paprika längs halbieren, putzen, waschen und quer in Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Öl in einer großen Pfanne mit hohem Rand oder einem weiten Topf erhitzen. Das Hackfleisch darin bei starker Hitze ca. 3 Min. krümelig anbraten. Oregano, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Chiliflocken und 1 TL Salz hinzufügen und kurz mitbraten.
  2. Die Pfanne von der Herdplatte nehmen. Die Nudeln, Paprika-streifen, Frühlingszwiebeln und den Knoblauch hineingeben. Die Tomaten und 550 ml kaltes Wasser hinzufügen. Die Pfanne wieder auf die Herdplatte stellen und alles zugedeckt bei starker Hitze zum Kochen bringen. Dann die Nudeln offen bei mittlerer bis starker Hitze 10 - 12 Min. kochen lassen. Dabei ab und zu umrühren, je mehr Flüssigkeit verkocht ist, desto öfter.
  3. Inzwischen für die Salsa die Avocado halbieren, den Kern entfernen und die Hälften schälen. Das Avocadofruchtfleisch in feine Würfel schneiden und mit Limettensaft mischen. Die Tomate waschen, vierteln und entkernen, dabei den Stielansatz entfernen. Die Tomatenviertel in feine Würfel schneiden und unter die Avocado heben. Den Koriander waschen, trocken schütteln, grob hacken und ebenfalls untermischen. Die Salsa mit Salz und Chiliflocken abschmecken.
  4. Die Nudeln probieren. Sind sie nicht durch, bei Bedarf noch 3 - 5 EL Wasser hinzufügen und kurz weiterköcheln lassen. Die Kidneybohnen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen. Kurz vor Ende der Garzeit unter die Nudeln mischen. Die Texmex-Pasta mit der Salsa anrichten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login