Homepage Rezepte Thai-Curry mit Mini-Auberginen

Zutaten

1 Stängel Zitronengras
4-6 weiße runde Thai-Auberginen (ersatzweise 250 g europäische Auberginen)
400 ml ungesüßte Kokosmilch (aus der Dose)
2 EL Fischsauce oder helle Sojasauce
1 TL Palm- oder brauner Zucker
½ Bund Koriandergrün

Rezept Thai-Curry mit Mini-Auberginen

Rezeptinfos

30 bis 60 min
310 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Hähnchenfleisch waschen, trockentupfen und in 3 cm große Würfel schneiden. Vom Zitronengras lose und harte Außenblätter entfernen. Zitronengras waschen und nur den unteren hellen Teil in feine Scheibchen schneiden. Mini-Auberginen waschen, putzen und vierteln oder sechsteln.
  2. Ein Drittel der Kokosmilch mit der Currypaste im Wok erhitzen, 2 Min. sanft köcheln lassen. Fleisch, Auberginen, Zitronengras, restliche Kokosmilch, 150 ml Wasser, Fisch- oder Sojasauce und Zucker zufügen. Bei kleiner Hitze knapp 10 Min. mehr ziehen als kochen lassen.
  3. Paprikaschote putzen, waschen und sehr klein würfeln. Zum Curry geben. Koriander waschen, die Blättchen abzupfen. Die Hälfte der Blättchen unterheben. Curry mit Salz abschmecken und mit den übrigen Kräuterblättchen bestreuen. Mit Duftreis servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login