Rezept Tunesisches Oija mit Würstchen

Pikantes Pfannengericht mit Würstchen, Chilis und Eiern, das sich mit reichlich Weibrot auftunken lässt - etwas für den großen Appetit (übrigens auch als Katerfrühstück!)

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kaffeebar
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 725 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Würstchen in 4 cm lange Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen, in dünne Scheiben schneiden. Chilis längs aufschlitzen, putzen, Samen entfernen und waschen. Fruchtfleisch in Streifen schneiden.

  2. 2.

    In einer breiten Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Wurststücke bei mittlerer Hitze rundum braun braten. Aus der Pfanne heben. Frühlingszwiebeln und Knoblauch im verbliebenen Öl 5 Min. bei mittlerer Hitze anbraten, Chilistreifen zugeben und kurz mitbraten. Das Tomatenmark mit 150 ml Wasser verrühren und unter den Pfanneninhalt rühren. Mit Kreuzkümmel würzen, aufkochen und ca. 5 Min. köcheln lassen.

  3. 3.

    Die Eier aufschlagen und mit Salz und Pfeffer verquirlen. Petersilie waschen, trockentupfen, die Blättchen abzupfen und grob hacken. Die Würstchen in der kochenden Sauce erhitzen, die Eier darüber gießen und unter Rühren einige Sekunden stocken lassen, die Masse soll sehr flüssig bleiben. Sofort mit Petersilie bestreuen und mit Pita oder Baguette servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Tunesisch?

So richtig tunesisch ist das aber wohl nicht mit Nürnberger Würstchen = Schweinefleisch?

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login