Rezept Versoffene Jungfern

Der Clou ist der heiße Most, in dem die Jungfern ein heißes Bad nehmen …

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Personen (15 Stück)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Schwäbisch kochen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 240 kcal

Zutaten

80 g
½ Päckchen Vanillezucker
1 kg
Frittierfett zum Ausbacken
150 g
2 TL
500 ml
Apfelmost (ersatzweise lieblicher Cidre oder Apfelsaft)

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig Eier, Zucker, Vanillezucker und 2 EL heißes Wasser mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. In einem hohen Topf oder in einer Fritteuse das Fett auf 180° erhitzen. Wenn sich am Stiel eines Holzkochlöffels kleine Bläschen bilden, ist das Fett heiß. Mehl und Backpulver mischen und mit dem Schneebesen vorsichtig unter die Biskuitmasse heben.

  2. 2.

    Mit einem nassen Esslöffel längliche Nocken vom Teig abstechen, portionsweise in das heiße Fett geben und rundherum in ca. 5 Min. goldgelb ausbacken. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier gut entfetten. Inzwischen den Most erhitzen, die warmen Nocken auf 6 Schälchen verteilen, mit heißem Most übergießen und sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login