Rezept Dampfnudeln mit Mostschaumsauce

Das Braten der Dampfnudeln gilt auch in Schwaben als besondere Kunst. Mit unserer Anleitung gelingen sie garantiert.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 12 Stück
Schwierigkeitsgrad
schwer
Buch
Schwäbisch kochen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 325 kcal

Zutaten

100 g
1 TL
250 ml
50 g
1
Würfel Hefe (ca. 42 g)
500 ml
Apfelmost (ersatzweise Cidre)
4 EL
1 EL
Speisestärke
40 g
Kokosfett
1 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl, Zucker und Salz in einer Rührschüssel mischen. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen, Schale abreiben und die Hälfte davon unter das Mehl mischen (restliche Schale und Saft wird für die Sauce verwendet). Milch lauwarm erhitzen. Butter in der Milch schmelzen. Ei unterrühren.

  2. 2.

    Die Hefe in der lauwarmen Milch-Mischung auflösen, mit der Mehlmischung verrühren und den Teig mit den Knethaken des Handrührgeräts, der Küchenmaschine oder mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen.

  3. 3.

    Auf einer bemehlten Fläche den Teig in 12 Stücke teilen. Die Teigstücke mit bemehlten Händen zu Kugeln formen, mit etwas Abstand zueinander auf die Arbeitsfläche setzen und zugedeckt mit einem Tuch nochmals ca. 30 Min. gehen lassen.

  4. 4.

    Für die Mostschaumsauce die Zitrone auspressen. In einem kleinen Topf Zitronensaft, restliche Zitronenschale, Most, Zucker, Eier und Speisestärke glatt rühren. Das Ganze mit dem Schneebesen über dem heißen Wasserbad aufschlagen, bis die Sauce dicklich wird. Anschließend über dem Wasserbad bei schwacher Hitze warm halten.

  1. 5.

    In einem großen Bräter mit dicht schließendem Deckel das Kokosfett bei mittlerer Temperatur erhitzen. Wenn der Bräter auf einer ovalen Herdplatte an der gesamten Unterseite beheizt wird, bekommen alle Dampfnudeln die begehrte Kruste. Das Salz in 125 ml heißem Wasser auflösen. Die Teigkugeln nebeneinander in das heiße Fett setzen. Mit Salzwasser begießen und den Deckel schließen.

  2. 6.

    Sobald man hört, dass das Wasser im Bräter kocht, die Hitze reduzieren und die Dampfnudeln auf kleiner Flamme ca. 20 Min. garen lassen. Dabei den Bräter auf keinen Fall öffnen oder bewegen. Wenn man nach ca. 20 Min. ein kräftiges Zischen hört, sind die Dampfnudeln fertig. Den Deckel abnehmen, die Dampfnudeln herausheben und mit der Sauce servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login