Rezept Welsfilet mit Rettichschaum

Line

Wels ist ein großer Fisch und wird nur als Filet angeboten. Hier gibt es dazu Meerrettich satt. Der Rettichschaum passt auch zu Pellkartoffeln oder Räucherforelle.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das grüne nicht nur vegetarische Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 520 kcal

Zutaten

600 g
Welsfilet (ersatzweise Karpfen- oder Lachsfilet)
1 TL
Ingwerpulver

Zubereitung

  1. 1.

    Zitronenhälfte waschen und abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Welsfilet mit 2 EL Zitronensaft beträufeln, mit Ingwerpulver und Pfeffer würzen.

  2. 2.

    Für den Rettichschaum den Rettich schälen und zuerst in Scheiben, dann in Würfel schneiden. 70 g Butter in einem Topf zerlassen, den Rettich darin ca. 5 Min. andünsten, mit etwas Salz und Zitronenschale würzen. Den Rettich zugedeckt bei kleiner Hitze in weiteren 15 Min. weich dünsten.

  3. 3.

    Inzwischen den Meerrettich schälen und fein reiben. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den Rettich mit Meerrettich, Schmand und etwas Zitronensaft schaumig pürieren. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen. Die Petersilie unterheben und mit Salz abschmecken.

  4. 4.

    Übrige Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Welsfilet darin auf jeder Seite in ca. 5 Min. goldbraun braten. Den Fisch mit dem Rettichschaum servieren. Passt sehr gut zu neuen Pellkartoffeln oder Reis.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login