Homepage Rezepte Zitronenmousse mit Fruchtsauce

Zutaten

Rezept Zitronenmousse mit Fruchtsauce

Ein cremig-frischer Hochgenuss, diese Zitronencreme, kombiniert mit einer leuchtendroten Fruchtsauce.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
280 kcal
mittel

ZUTATEN für 12 Personen

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN für 12 Personen

Zubereitung

  1. Für die Mousse die Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark mit einem Messer herauskratzen und mit dem Zucker vermischen. Den Zucker mit 250 ml Wasser, Zitronenmelisse und Zitronenschale aufkochen und unter Rühren 5 Min. köcheln lassen. Die Zitronenmelisse entfernen. Zitronensaft und Wein dazugeben und 5 Min. köcheln lassen.
  2. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, dann ausdrücken und in der warmen Flüssigkeit auflösen. Die Zitronenmasse zum Gelieren kalt stellen.
  3. Die Sahne steif schlagen, den Joghurt und die gelierende Zitronenmasse esslöffelweise unter die Sahne rühren. Die Mousse in eine große Schüssel oder Gläser füllen und zugedeckt mindestens 3 Std. kalt stellen.
  4. Für die Sauce Himbeeren, Sirup und Puderzucker in einem Topf unter Rühren 2-3 Min. kochen lassen. Die Masse durch ein Sieb streichen, abkühlen lassen, dann zugedeckt kalt stellen.
  5. Vor dem Servieren die Sauce in eine Schale füllen oder auf die Mousse in den Gläsern geben. Die Mousse mit Zitronenmelisseblättchen dekorieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

mmmmmmmhhhhhh

Das Rezept funktioniert ganz hervorragend (man muss nur lang genug warten bis die Zitronenmasse geliert... es hat bei mir ca. 3 Stunden gedauert). 

Ich hatte während des Kochens Bedenken dass die Zitronenmasse zu sauer und die Himbeersauce zu süss ist (ich habe die Himbeersauce nicht gekocht und auch nicht gesiebt, nur gerührt, und den Himbeersirup durch Cointreau ersetzt). Die Bedenken waren umsonst, die Nachspeise ist absolut perfekt - nicht zu süss, nicht zu sauer und sie sieht auch noch schön aus und die Konsistenz der beiden Kompenenten war auch genau richtig. Und meine Gäste zutiefst beeindruckt. Wirklich vorzueglich! Mache ich auf jeden Fall wieder. 

(und von wegen Sommer: Es passt genau so gut im Winter als "leichte" Nachspeise nach einem winterlichen Braten. Noch dazu wo man im Winter auf Terrasse/Balkon viel mehr Platz hat, Dinge kaltzustellen).

schmeckt fantastisch

Ich musste nur die 12 Portionen auf 4 heruntergerechnen, dabei habe ich allerdings glatt vergessen, die benötigten 250 ml Wasser ebenfalls durch drei zu teilen :-((. Vor dem Einrühren der Gelatine fiel mir auf,dass die Flüssigkeit irgendwie arg viel für 3 Blatt Gelatine ist. Also habe ich halt nochmal von vorne angefangen.

 

Das Gelieren dauerte nicht so lange wie bei madmaud. Ich habe die Masse in eine grosse Metallschüssel umgefüllt und diese auf dem Balkon kalt gestellt. 

Die Himbeerschicht musste mangels Himbeeren gestrichen werden.

Wundervoll

ich werde die Hinweise beachten und eine sicherlich herrlich leckere Speise anrichten

Sehr Gut

Ich habe Rezept ausprobiert . Es war sehr gut.Bis ein Punkt.Alle das gegessen haben gefunden, Zitronenmasse zu sauer .Ich denke sollten wir ein wenig Zitronensaft reduzieren.:)
Anzeige
Anzeige
Login