Homepage Magazin Videos Avocado richtig verarbeiten

Avocado richtig verarbeiten

Avocado – der wahrgewordene Traum der gesunden Kalorienbombe. Wie du erkennst, wann sie reif ist, und wie du Avocado richtig vor- bzw. zubereitest, verraten wir hier.

Klein und rundlich, dunkelviolett bis schwarz oder groß, grün birnenförmig – unattraktiv? Nicht, wenn es sich um die beiden Avocado-Sorten Hass und Fuerte handelt. Beide bieten, hat man erst einmal Schale und Kern entfernt, cremigen Genuss. Wie das geht, erfährst du hier.

Avocado schälen und herauslösen

Nimm ein Messer zur Hand und schneide deine Avocado längs ein, bis das Messer den Kern berührt. Anschließend das Messer rund um den Kern führen, beide Hälften gegeneinander drehen und auseinander nehmen. Kern entfernen.

Jetzt kannst du das Fruchtfleisch mithilfe eines Esslöffels oder eines Messers herauslösen. Trick: Das Fruchtfleisch noch in der Schale in feine Scheiben oder rautenförmig einschneiden und anschließend mit dem Löffel herauslösen.

Achtung: Um das Braunwerden zu verhindern, das Avocado-Fruchtfleisch mit etwas frisch gepresstem Zitronensaft beträufeln!

Daran erkennst du eine reife Avocado

Achte beim Einkauf darauf, dass die Avocado keine braunen oder schwarzen Flecken an der Schale hat, denn dann ist sie nicht mehr genießbar. Reife Avocados erkennst du daran, dass die Schale weich ist und nachgibt, wenn du sie leicht mit dem Finger eindrückst. Deine Avocado ist perfekt gereift, wenn du den kleinen Stielansatz ganz einfach mit dem Daumen ablösen kannst.

Doch auch, wenn du nur harte, unreife Avocados im Supermarkt findest, ist das kein Problem. Lagere sie zusammen mit Äpfeln oder wickle sie in Zeitungspapier ein - so reift sie innerhalb weniger Tage nach.

Avocado in der Küche verwenden

Es gibt mehr als 400 Avocado-Sorten, die als Beeren am Avocado-Baum (ähnlich einem Lorbeerbaum) wachsen. Wegen ihrem weichen Fruchtfleisch wird die Avocado auch als Butterbirne, wegen ihrer rauen Schale als Alligatorbirne bezeichnet. Worüber sich aber die meisten einig sind, ist, dass die Avocado einfach unheimlich köstlich ist - und das im rohen Zustand. So kannst du das Fruchtfleisch direkt aus der Schale mit etwas Salz und Pfeffer genießen oder püriert als weltweit bekannte Guacamole. Dennoch gibt es natürlich noch eine Vielfalt an Rezepten, die sich aus der Avocado zubereiten lassen, zum Beispiel:

Wer mehr über Herkunft und Aufbewahrung erfahren möchte, wird in der Warenkunde zu Avocados fündig.

Avocado