Icon GU-Rezept

Ofenfisch mit Basilikumbutter

Erstellt von Original GU Rezept - bewertet mit 5 (33) - 27 Kommentare
letzter Kommentar von Aphrodite am 27.04.13
Kategorien: Aus dem Backofen, Frühling, Für Zwei, Hauptspeise, Ohne Alkohol, Sommer
Ein würziger Fisch mit Kapern, Oliven und Basilikumbutter. Schmort ganz von selbst und wird alle begeistern.
Rezept bewertenLieblings/HaßgerichtIns Kochbuch legendownload als PDFRezept empfehlen
Ofenfisch mit Basilikumbutter
Ofenfisch mit Basilikumbutter
Ofenfisch mit Basilikumbutter
Ofenfisch mit Basilikumbutter
2 TK-Fischfilets (ca. 250 g, z. B. Lachs, Pangasius, Scholle, Kabeljau), 50 g Butter, 1 große Handvoll Basilikumblättchen, 1 Knoblauchzehe, Salz, Cayennepfeffer, 1 EL Kapern (aus dem Glas), 80 g Oliven (Sorte nach Belieben, aus dem Glas), 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
Schritt 1
Fischfilets nach Packungsanweisung auftauen lassen. Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und weich werden lassen. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
Schritt 2
Für die Würzbutter Basilikumblättchen fein hacken. Knoblauchzehe schälen und durch die Presse drücken oder fein hacken.
Schritt 3
Butter grob würfeln und mit dem Basilikum, dem Knoblauch und je 3-4 Prisen Salz und Cayennepfeffer mit einer Gabel gut vermischen.
Schritt 4
Fischfilets kalt abbrausen, mit Küchenpapier trockentupfen, auf beiden Seiten mit Salz und Cayennepfeffer würzen. 1 EL Basilikumbutter in einer ofenfesten Pfanne verreiben, die Filets hieneinlegen und die übrige Butter in Flöckchen darauf verteilen.
Schritt 5
Kapern und Oliven abtropfen lassen und zum Fisch geben, alles mit Zitronensaft beträufeln. Im Ofen (Mitte) 8-10 Min. schmoren lassen.
Lesezeichen hinzufügen
Hinweise
 
Tags:
Hinweise
 
Persönliche Notizen - für andere unsichtbar (hinzufügen?)
Gepostet am 18.05.2009 - melden?
Ein sehr schönes Gericht zum Dienstagskochen

Liebe Maike Damm,

das Gericht hat einfach alles,  leicht, mediterranes Flair und ich habe alle Zutaten. Na denn bis zum Dienstagskochen, allen viel Spaß und guten Appetit.

LG auchwas
Gepostet am 18.05.2009 - melden?
Premiere

Ich will zum ersten Mal beim Dienstagskochen mitmachen (bei mediterraner Küche kann ich nicht nein sagen) und habe deswegen meinen ursprünglichen Plan umgeworfen. Es sollte eigentlich Tagliatelle mit Lachssoße geben. Nun habe ich noch Pangasius  und schwarze Oliven dazu gekauft und hänge mich an Euer Rezept. Was empfehlt Ihr denn als Beilage?

Gepostet am 19.05.2009 - melden?
Mit Pangasius
plus

war das Rezept schon zieeeeeeeemlich lecker...und sooooo einfach zuzubereiten!

Anonym
Gepostet am 19.05.2009 - melden?
Byside???

@lalinea- was hast du denn nun dazu gemacht als Beilage-oder purer Fischgenuß?

Gepostet am 19.05.2009 - melden?
Dasselbe in Lachs
plus

habe ich dasselbe auch noch mit Lachs zubereitet. Am Ende ein wenig rosa Pfeffer darauf (eine Kombi, die ich mit Lachs liebe....), ein Schlückchen Wein auf der Dachterasse...und ich fühlte mich wie am Mittelmeer heute abend!!!

@ Jeanne

...meine Kids haben sich noch ein paar Nudelchen (sorry, Kindergeschmack, wir leben in einem freien Land *ggg*!)dazu gemacht (deren Name Calamares ist, weil sie von der Form her so aussehen)..

Ich selbst habe mir lieber einen kleinen Salat dazu gemacht.

Gepostet am 19.05.2009 - melden?
Ist schnell gemacht und schmeckt göttlich
plus

Ich kann mich nur anschließen. Bei der kurzen Zubereitungszeit hätte ich wirklich klein soooooo leckeres Ergebnis erwartet. Toll!

Gepostet am 27.05.2009 - melden?
Rezept-Lieblingsliste
plus

Ein wunderbares Rezept, das geht in unsere Lieblingsliste ein. Mit Lachs und anstatt Basilikumbutter (das Basilikum liegt bei mir in den letzten Zügen) mit Estragonbutter - einfach ein Hit! Nächstes Mal mit mehr Oliven und Kapern und weniger Zitronensaft und mehr Fisch darf es auch sein, da es ein Hauptgericht für uns ist. Dazu gab es die frischgebackene Ciabatta und Weissen Burgunder von Paul Fürst aus dem Jahr 2007. 

Gepostet am 30.06.2009 - melden?
einfach köstlich

Diesen Ofenfisch habe ich heute wieder gemacht, mit dickem Seelachsloin (500 g), vielen schwarzen Oliven und Kapern. Anstelle des Zitronensafts habe ich 5 El Noilly Prat in die Form gegeben (ist nicht so sauer) und auf die in 4 Stücke geschnittenen Loins noch je eine konfierte Tomate unter die Basilikumbutter (mit etwas Worcestershiresauce, feingehackten Peperoncini und Zitronenschale) gelegt. Backzeit 15 min, zum Schluss noch 1 min mit Grill. Dazu gab es Baguette, insgesamt ein Traumgericht für einen so heissen Tag wie heute. 

Gepostet am 30.06.2009 - melden?
Noch ein guter Rezeptvorschlag! Danke!

Ofenfisch,  nach italienischem Vorbild und noch so köstlich  von allen gemacht, ist unbedingt was für mich. Diese Woche  wird sehr gut, bei all diesen guten Vorschlägen hier. Danke Rinquinquin und alle die hier gekocht haben, es ist sehr fein.

Gepostet am 09.08.2009 - melden?
basilikum und zitronenmelisse

Ich schließe mich allen an: schmeckt klasse.

Hab noch ein bisschen Zitronenmelisse zum Basilikum gegeben und der Cayennepfeffer bringt genau die richtige Schärfe. Dazu frischer Knoblauch..... hmmmmm....

Danke fürs Rezept!

Gepostet am 04.09.2009 - melden?
Zarter Alaskaheilbutt

Wunderbar zart und lecker hat es auch mit Alaskaheilbutt geschmeckt. Ein Hit bei meinen Kids. Das gehört schon zu meinen Lieblingsrezepten. C'est très bien, Rinquinquin.

Gepostet am 10.10.2009 - melden?
Hat mir fantastisch geschmeckt ...

... und ging ganz einfach. Super!

Gepostet am 19.10.2009 - melden?
Heute wieder gemacht

mit herrlich frischem Lachsfilet. Leute, lasst den Fisch 5 min länger im Ofen! Er war so heute noch ganz leicht glasig, aber wunderbar saftig.

Gepostet am 10.03.2010 - melden?
super genial
plus

So einfach, so gut! Nur zu empfehlen!

Gepostet am 01.01.2011 - melden?
schön mediterran

ich kann mich den Kommentaren nur anschließen, ein tolles, schnelles Gericht, bei dem man wunderbar variieren kann. Mit einem Glas Weißwein und einem Stück Baguette genau das Richtige, wenn man in Fischlaune ist.

Gepostet am 30.04.2011 - melden?
einfach, mediterran und sooooo köstlich,,,

so muss Essen sein. @Rinquinquin, stimmt ein paar Minuten länger und köstlich. Ich hatte noch getrocknete Tomaten dazugegeben.

Gepostet am 22.06.2011 - melden?
Garzeit viel laenger als beschrieben?

Ich habe das Rezept ausprobiert, es sah mal wieder fantastisch aus, ich habe es noch mit duennen Zitronenscheiben garniert. Allerdings hat mein Fisch ewig gebraucht. Hatte Lachsstuecke a 250g, einseitig mit Haut. Erst auf der Hautseite eine Minute angebraten, dann umgedreht ohne Hitze eine Minute stehen lassen. Dann ab in den Ofen. Aber mein Lachs wurde und wurde nicht fertig, er war in der Mitte roh... Ich hatte ihn erst auf 100 grad 10 in den Ofen gegeben, da tat sich allerdings gar nichts. Dann habe ich auf 180 hochgestellt und noch mal 20 min drin gelassen. Anschliessend war er perfekt saftig (ich mag es nicht glasig). Hab ich irgendwas falsch gemacht?

Gepostet am 22.06.2011 - melden?
@ Cinderella

Den Fisch bei 100° reinzugeben - wie Du gemerkt hast, da tat sich gar nichts. Reelle 180° (und nicht erst hochstellen, sondern so lange warten, bis sie wirklich erreicht sind) und (wie ich weiter oben schon geschrieben hatte) 20 min. Angebraten habe ich nie, so wahnsinnig dicke Lachsstücke bekommt man im Normalfall ja auch nicht. 

Gepostet am 16.01.2012 - melden?
Wirklich wunderbar

Mein Freund und ich haben das Rezept jetzt schon mehrfach gekocht und sind jedes Mal wieder von seiner Einfachheit und dem daraus resultierenden guten Geschmack überwältigt und legen so gerne einen Fischtag ein ;)

Gepostet am 31.03.2012 - melden?
Es geht sogar noch fauler
plus

Wirklich ein famoses Rezept. Den Schritt mit der Basilikumbutter kann man sich aber eigentlich getrost sparen.

Gepostet am 31.03.2012 - melden?
Bei meinen Original-Fotos...

ist Basilikum auch IMMER grün. Und nicht so schlammgrau - oha! Basilikum würde ich immer unter die Butter mischen und auch vorbereiten und durchziehen lassen. Lässt sich einfrieren und ist dann auch nicht der Act. Ansonsten verträgt es die Hitze nicht so toll. @Muyserin, das machen die langen Garzeiten, wenn der Fisch partout durch sein soll. Wenn Du allerdings den Fisch knalledurch lieber magst, würde ich die Butter erst später zugeben. Jeder so wie er mag und jeder wie er kann. Und wir machen hier auch keinen Fotowettbewerb noch sonst einen Wettbewerb. Was dann umgekehrt auch heißen soll, dass "noch fauler" natürlich auch geht :) Gruss an Ulla!

Gepostet am 01.04.2012 - melden?
Hallo, Mighty Aphrodite

Das würde mich nun doch sehr interessieren, wie Du es schaffst, dass erhitzter Bsilikum seine Farbe behält. Wenn man die anderen Userbilder zum Rezept durchklickt, ergibt sich ja ein ähnliches Phänomen wie bei mir.

Mein Fisch war beide Male wunderbar au point, zartrosa und nur ganz leicht ins Glasige spielend. Vielleicht hast Du mich missverstanden? Ich gebe die Butter ebenfalls von Anfang an zu, nur mische ich sie eben nicht mit dem Basilikum.

Wenn Du schreibst, „Wir machen hier keinen Fotowettbewerb …“, für wen sprichst Du dann genau?

Dass ich selbst partout keine Ambitionen in Richtung perfekt gestylte Foodfotografie habe, sieht man schon daran, dass ich meine Bilder fast ausschließlich mit dem Handy knipse.

Wenn ich Ulla grüßen soll, nehme ich an, dass Ihr Euch kennt? (Würde mich bei Ulla nicht wundern, die kennt ja 1000 Leute.) :)

Gepostet am 01.04.2012 - melden?
Lass mich lügen.

@Muyserin, mit dem Erhitzen ist das so eine Sache. Dieses Gericht habe ich gekocht, aber wie jetzt genau das Basilikum war? Ich habe Lachs mal in Öl und Kräutern bei 80 Grad gegart. Das Kräuteröl habe ich dann noch weiter zum Braten von Fisch verwendet. Und dann ist Deine Methode gar nicht so schlecht: Kräuter und Butter auf den Fisch (nur für den Geschmack) und zum Schluss noch etwas Kräuter / Basilikumbutter drüber und schmelzen lassen. Mehr nicht. Das Gericht wollte ich eh mal wieder machen. Auch kann ich mir die langen Garzeiten teilweise nicht erklären bei der hohen Temperatur. Melde mich dazu noch mal...

Gepostet am 12.06.2012 - melden?
Schön schnell und leicht

Das ist ein fantastisches Essen, habe Pangasiusfilet genommen und noch ein paar getrocknete Tomaten dazu getan. Nächstes Mal gibt es das mit Lachs.

Gepostet am 26.06.2012 - melden?
Rosmarinbutter
plus

gibt auch einen wunderbaren Geschmack an den Fisch.

Gepostet am 27.04.2013 - melden?
Farbe hin oder her,,,,,,da muss ich verteitigen,,,

@Muyserin, Hauptsache, es schmeckt, nicht umsonst ist dieses Rezept soooo gut bewertet worden. Schließlich zieht das Aroma in den Fisch ein.


@Rinquinquin, danke, Rosmarinbutter, mit Basilikum werde ich probieren. Ich habe es heute mit Cherrytomaten gemacht. Passt zu  Bandnudeln,  mit Karotten-Zucchini Gemüsenudeln. Die Gemüsenudeln hatte ich in etwas Gemüsebrühe gegart, und etwas Sahne dazugegeben.

Gepostet am 27.04.2013 - melden?
Wer Basilikum partout grün haben will...
plus

Beim Kochen und rühren einer Tomatensauce (kalt aufgesetzt), ist mir aufgefallen, dass das Basilikum, dass ich zugegeben hatte, nach dem Reduzieren genauso grün war wie zuvor. Und wenn man es bis 60 / 70 Grad sachte in Öl (Butter)  erhitzt und darin ziehen lässt, bleibt es auch grün und gibt die Aromen ab. 

Rezept Steckbrief

Ofenfisch mit Basilikumbutter

Zutaten
  • 2 TK-Fischfilets (ca. 250 g, z. B. Lachs, Pangasius, Scholle, Kabeljau)
  • 50 g Butter
  • 1 große Handvoll Basilikumblättchen
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 1 EL Kapern (aus dem Glas)
  • 80 g Oliven (Sorte nach Belieben, aus dem Glas)
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
Anzahl Portionen
2
Dauer
30 bis 60 min
Zubereitungszeit
unter 30 min
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Kalorien
350 kcal pro Portion
Saison oder Anlass
Frühling, Sommer
Art der Zubereitung
Aus dem Backofen
Menüfolge
Hauptspeise
Verschiedenes
Ohne Alkohol, Für Zwei
Zutatenliste kostenlos per SMS senden
Hinweise
 
Buchtipp
Dieses Rezept ist aus "Kochen für Faule".
16,99 €
Buch info
Rezepte-Specials
Zu den saisonalen Rezepte-Specials
Den Überblick nicht verlieren: Hier gibt es alle saisonalen Rezepte-Specials der Küchengötter im praktischen Überblick.
Quitten: kleine Aromawunder
Zu den Quitten-Rezepten

Verrückt nach Quitten: Dieses Aroma sollte niemand verpassen: Hier gibt's die besten Tipps, Tricks und Rezepte für Quitten.

Zu den Quitten-Rezepten

Wiesn für alle!
Zu den Oktoberfest-Rezepten für Daheimgebliebene
Die Küchengötter sind in Wiesn-Stimmung. Für alle Daheimgebliebenen gibt's bei uns die besten bayerischen Rezepte.
Schnellsuche Rezept
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein:
Suche starten
Diese Rezepte könnten Ihnen auch schmecken:
Schwertfisch mit Oliven-Mandel-Butter
Bewertet mit 4 (1) - Kommentar schreiben
Grillen, Gut vorzubereiten, Hauptspeise, Ohne Alkohol, Sommer, Spanien
Basilikum- Butter
Bewertet mit 0 (0) - Kommentar schreiben
Brotaufstrich, Deutschland, Dips, Party & Büfett
Basilikum-Oliven-Paste
Bewertet mit 3 (1) - 2 Kommentare
Aus der Pfanne, Brotaufstrich, Ohne Alkohol, Party & Büfett, Reizarm, Snacks
Suche verfeinern...
Zutaten
Ich mag/habe:
Ich mag nicht:
Länder & Regionen
Gerichttyp
Menüfolge
Saison & Anlass
Art der Zubereitung
Verschiedenes
Kalorien
egal bis 500 bis 1000 bis 1500
Dauer
egal bis 30 min bis 60 min bis 90 min
Schwierigkeitsgrad
egal leicht mittel schwer
Angezeigt werden ...
GU recipe-origin.CO Für Sie alle
Warenkunde (alle zeigen)
Der appetitanregende Star der italienischen Küche ist mittlerweile auch in unserer Küche ein Muss! Kein Wunder, bei diesem pfeffrig-süßen, aromatischen Geschmack! mehr...
Ob grün oder schwarz, ist keine Frage der Sorte, sondern der Reife. Ob pur oder würzig eingelegt, ist dann allerdings eine Frage des Geschmacks … mehr...
Sie schmeckt auf einem frischen Brot, verfeinert aber auch viele Gerichte und ist die Basis für viele köstliche Saucen. mehr...
Jetzt anschauen: Küchenpraxisvideos
Rezepte-Video

Schauen Sie unserem Küchenchef Bodo Hasenberg über die Schulter und erfahren Sie Tricks, die das Kochen leichter machen. Zu den Küchenpraxis-Videos...

Das wird gerade gesucht
zwetschgenvor 4 Sekunden
lamm ofenvor 5 Sekunden
Kischvor 5 Sekunden
tomaten einlegenvor 7 Sekunden