Rezept Fisch mit Knoblauch-Nuss-Mix

Hier wird feines Fischfilet mit einer raffinierten Knusper-Würze bestreut serviert. Hmm!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kochen für Faule: Einfach, schnell und superlecker!
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 290 kcal

Zutaten

2
Knoblauchzehen
2 EL
Paniermehl (Semmelbrösel)
Cayennepfeffer
2 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Fischfilets nach Packungsanweisung in ca. 30 Min. auftauen lassen.

  2. 2.

    Frühlingszwiebeln waschen, putzen und grob hacken, die Knoblauchzehen schälen. Beides mit den Cashewnusskernen, dem Paniermehl und je 3-4 Prisen Salz und Cayennepfeffer im elektrischen Zerhacker oder im Mixer fein zerkleinern.

  3. 3.

    In einer kleinen Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen. Den Knoblauch-Nuss-Mix darin unter Rühren bei geringer Hitze 3-4 Min. rösten.

  4. 4.

    Aufgetaute Fischfilets kalt abbrausen, mit Küchenpapier trockentupfen, auf beiden Seiten mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

  1. 5.

    Restliches Olivenöl in einer zweiten Pfanne erhitzen. Die Fischfilets darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 2-3 Min. braten. Filets mit dem Knoblauch-Nuss-Mix servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

lundi
Mit Seelachs
Fisch mit Knoblauch-Nuss-Mix  

Gute Idee für ein feines, leichtes Abendessen. Zwiebel wird nur geschnitten, nie gemixt! Kein Paniermehl, sondern kleine altbackene Brötchenwürfelchen. Nussersatz: Hasel- und Walnüsse. Knoblauch die volle Ladung.

 

Und der Fisch? Gewürzt mit Salz und dezent mit gemahlenem, getrocknetem Seetang (Laminaria digitata) - fein salzig, säuerliche Note, schmeckt wunderbar nach Meer. Langsam gebraten in Butter.

 

Da hätte ich die Brösel gar nicht gebraucht. Aber die haben gepasst und die Beilage ersetzt. Vielleicht streue ich sie das nächste Mal daneben oder auf den Chicoree?

Christina Blümel
Lecker-leicht

Die selbst gemachten Knusperbrösel sind wirklich lecker! Der Fisch wurde wunderbar zart und dazu gab es Reis.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login