Süß einmachen

Sirup selbermachen – Geheimzutat für zart-süße Sommerdrink-Rezepte

Ein Sirup verfeinert nicht nur deinen Sommerdrink, sondern sorgt zudem für Geschmack in „schlichtem“ Mineralwasser. Wir verraten dir, wie du Sirup zu Hause ganz einfach selbermachen kannst und haben jede Menge Sirup-Rezepte zusammengestellt.

Süß Einmachen Sirup selber machen

Sirup selbermachen: Holunderblütensirup

Süß Einmachen Sirup selber machen Holunderblütensirup
Selbstgemachter Holunderblütensirup versüßt uns den Sommer

Zutaten für 3 Flaschen Holunderblütensirup (je etwa 1l)

25 Holunderblütendolden (sie sollten gerade aufgeblüht sein) 2 kleine Bio-Zitronen knapp 2 EL Zitronensäure (25 g, aus der Apotheke) 500 g Zucker

Zubereitungszeit: 20 Minuten + 4-5 Tage Ziehenlassen 
Haltbarkeit: mindestens 1 Jahr
Kalorien pro Flasche: 675 kcal

Holunderblütensirup selber machen - Anleitung

1.

Die Holunderblüten ganz vorsichtig abbrausen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Alle dicken Stiele abschneiden und die Blüten in ein großes hitzebeständiges Glas oder eine große Schüssel legen. 

2.

Zitronen heiß waschen, abtrocknen, halbieren und den Saft auspressen. Saft und ausgepresste Zitronenhälften zu den Holunderblüten geben. 

3.


Die Zitronensäure mit dem Zucker verrühren und über die Holunderblüten streuen. Etwa 2 l Wasser zum Kochen bringen und zu den Blüten gießen. Das Glas oder die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Ansatz an einem kühlen Ort 4–5 Tage ziehen lassen. 

4.

Dann den Sirup durch ein feines Sieb in die gründlich gesäuberten Flaschen füllen, gut verschließen. Den Holunderblütensirup kühl lagern. 

Sirup selbermachen: Rezepte, die Limonaden zu Stars machen

Rhabarbersaftschorle ist das ideale Frühlings- und Sommergetränk und aus vielen Straßencafés schon nicht mehr wegzudenken. Mit unserem Rezept für Rhabarbersirup zauberst du dir die Schorle einfach selbst. Oder darf es eine Variante mit Blüten sein? Nicht nur aus Holunderblüten kannst du selber Sirup zubereiten: Probier auch unbedingt einmal unsere Variante für Fliederblüten in süßem Sirup. Beerenstark kommt hingegen unser Schwarzer Johannisbeer-Sirup daher. – Aus all diesen selbst zubereiteten Sirups kannst du mit Mineralwasser selber Schorlen anmischen. Vorbei die Zeiten, in denen du Limonadekästen nach Hause schleppen musstest. Eine Flasche Sirup sorgt lange für ganz viel Geschmack!
 
Süß Einmachen Sirup selber machen Holunderbeeren
Holunderbeerensirup selbermachen

1,2 kg schwarze Holunderbeeren verlesen und abbrausen, die Beeren von den Stielen abstreifen. Holunderbeeren mit 1/8 l trockenem Rotwein, 1 Stück Zimtstange (etwa 2 cm) und 500 g Zucker in einem Topf aufkochen und bei geringer Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen. Den Ansatz in ein Sieb gießen und die Beeren durchstreichen. Sirup wieder in den Topf geben, kurz aufkochen und in Flaschen füllen.

Tipps und Tricks für selbstgemachten Sirup

Sirup lässt sich aus jedem Saft selbermachen. Je nach Fruchtart wird der Sirup aber anders zubereitet.

Sirup aus Johannisbeeren und Himbeeren selber machen

Saftige weiche Früchte wie Johannisbeeren oder Himbeeren brauchen pro Kilo Früchte nur etwa 300 ml Wasser. Zusammen 5 Minuten kochen lassen, dann sieben (das Sieb ist mit einem Küchentuch ausgelegt) und die Früchte im Tuch auspressen.

Sirup aus Äpfeln, Birnen und Quitten selber machen

Nicht ganz so saftige Früchte wie Äpfel, Birnen und Quitten benötigen pro Kilo Früchte etwa 1/2 l Wasser. Die Quitten müssen 45 Minuten kochen, die Äpfel und Birnen 10–15 Minuten. Den Saft dann mit 500 g Zucker kräftig aufkochen. Nach Belieben mit den Gewürzen 4–5 Tage ziehen lassen oder gleich in Flaschen füllen.

Süß Einmachen Sirup selber machen Löwenzahn
Löwenzahnsirup selber machen

1 kg Löwenzahnblüten an einem sonnigen Tag ernten, damit sie schön geöffnet sind. Blüten in einem Sieb abbrausen und grob hacken. 1/2 Bio-Zitrone heiß waschen, in dicke Scheiben schneiden. Beides mit 1 l Wasser in einen Topf geben und kurz aufkochen, vom Herd nehmen und 1 Stunde ziehen lassen. Den Ansatz durch ein Sieb gießen, den Saft auffangen und mit 500 g Zucker mischen. Erneut aufkochen und 15 Minuten kochen lassen. Den Sirup in die Flaschen füllen.

Raffinierte Sirup-Rezepte für Kaffee, Eis, Cocktails & Co.

Mit Sirup kannst du nicht nur Erfrischungsgetränke verfeinern. Wie wäre es zum Beispiel mit aromatisierten Kaffee? Extra fruchtig wird's mit unserem Orangen-Kumquat-Sirup, besonders aromatisch mit dem Muskat-Ingwer-Sirup. Naschkatzen sollten sich den selbst gemachten Sahne-Karamell-Sirup auf keinen Fatt entgehen lassen. Der cremige Sirup schmeckt so himmlisch, dass man ihn am liebsten pur genießen möchte. Unbedingt zu Eis und im Cocktail probieren! Achtung: akute Auslöffelgefahr! 
 

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Login