Kuchen Unterseite Rezepte Leicht
Kuchen-Rezepte

Leichte und fettarme Kuchen zum Genießen

Backen Low Fat – gewusst wie! Zuerst einmal die Fettmacher in einem Kuchen-Rezept entlarven (Butter, Eier, Sahne). Die Fettmacher im Kuchen reduzieren – oder ersetzen. Der Kalorienanteil an Fett darf in einem Kuchen-Rezept die 30-Prozent-Marke nicht überschreiten. 

Klingt nach wenig Geschmack? Im Gegenteil. Probiere unsere Rezepte für leichte Kuchen: Viel saftiges Obst, Quark und Joghurt sorgen für köstlichen und schlanken Kuchengenuss. Also, nichts wie losbacken!

Wir verraten dir, welche Kuchen-Rezepte du dir ganz ohne schlechtes Gewissen schmecken lassen kannst. Hier bekommst du leckere Rezepte für leichte und fettarme Kuchen.

Du hättest gerne noch ein paar Tipps und Tricks, worauf du bei leichten Kuchen-Rezepten besonders achten müssen? Wir zeigen dir, mit welchen kleinen Details dein Essvergnügen wirklich light wird – und trotzdem so gar nicht danach schmeckt. Alles über Fettstufen und -gehalt erfährst du hier.

„Schlanke“ Kuchen-Rezepte: leicht und fettarm

  • Käse-Kirsch-Kuchen: Kirschenzeit gleich Kuchenzeit. Und noch saftiger wird es, wenn die fruchtigen Kirschen in einer leichten Creme aus Grieß und Schichtkäse versinken – ein fettarmer Kuchen mit viel Genuss-Faktor. 
  • Leichter Gugelhupf: Auch ein Gugelhupf kann ein Leichtgewicht sein. Der Teig wird mit Joghurtbutter, fettarmer Milch und getrockneten Aprikosen zubereitet, sodass du von diesem Kuchen auch ein größeres Stück gönnen kannst.
  • Mandelkuchen: Mandeln, ein bisschen Zimt und Zitrone und schon host du dir das Mallorca-Feeling auf deinen Kuchenteller. Und bei 165 Kalorien pro Stück schadet der Kuchen nicht mal der Bikinifigur. Ein toller leichter Kuchen!

Leichte und fettarme Kuchen: Tipps und Tricks

Kuchen Unterseite Rezepte Leicht Tipps
Mit diesen Tricks lassen sich Kuchen ganz leicht fettärmer backen

Was hat es mit Fettstufen und Fettgehalt auf sich? Und was ist eigentlich fettärmer - Sahne oder Schmant? Wer sich fettarm ernähren und trotzdem nicht auf leckere Kuchen verzichten will, sollte unsere leichten Kuchen-Rezepte probieren UND sich ein paar kleine Infos im Hinterkopf behalten. Nämlich diese hier ...
 

Fettstufen von Milch

Im Kuchen-Rezept wird Milch verwendet? Kein Problem: Durch die Wahl der Milchsorte können Sie den Fettgehalt des Kuchens auch beeinflussen und den Kuchen "leichter" backen.

Der natürliche Fettgehalt von Milch liegt zwischen 3,8 und 4,4 %. Während die Milch in der Molkerei bearbeitet wird, wird ihr aber Fett entzogen. Je nach der Höhe des verbliebenen Fettgehaltes der Milch, lassen sich folgende Trinkmilchsorten unterscheiden:

  • Vollmilch: eingestellter Fettgehalt von genau 3,5 %
  • Fettarme Milch (teilentrahmte Milch): Fettgehalt zwischen 1,5 und 1,8 %
  • Magermilch (entrahmte Milch): Lange Zeit war die 0,5-%-Variante die fettärmste Milch im Handel. Inzwischen findet man aber sogar entrahmte Magermilch mit nur 0,3 bzw. sogar 0,1 % Fett.
     

Löffelmaße und Gewichte

In der Zutatenliste Ihres Rezepts finden Sie nur die Angaben "Esslöffel" und "Teelöffel", Sie wollen aber wissen, um wie viel Gramm es sich dabei handelt? Kein Problem.

Umrechnen und Abmessen ist ganz leicht gemacht. Werfen Sie einfach einen Blick auf unsere Übersicht für Löffelmaße und Gewichte. So können Sie sicher gehen, ob Ihr Rezept wirklich ein leichter Kuchen ist. Und entweder die Finger davon lassen oder los backen, was das Zeug hält. 

Mehl: 1 TL = 5 g / 1 EL = 10 g

Butter, Konfitüre: 1 TL = 8 g / 1 EL = 15 g

Milch, Wasser, Saft: 1 TL = 5 ml / 1 EL = 10 ml

gemahlene Nüsse: 1 TL = 5 g / 1 EL = 10 g

Zucker: 1 TL = 7 g / 1 EL = 14 g

 

Sahne, Schmant, Crème frâiche & Co.

Bei der Herstellung von fettarmer Milch und Magermilch, bleibt Milchfett, also der Rahm übrig. Dieser ist Ausgangsprodukt für verschiedene Sahneprodukte, die mindestens 10 % Fett enthalten. Hier finden Sie die Fettgehalte im Überblick. Sie können bei der passenden Zutatenwahl für leichte Kuchen helfen.

  • Saure Sahne/Sauerrahm: 10 % 
  • Kaffeesahne: min. 10 % (auch 12 oder 15 %)
  • Crème légère: 15 %
  • Schlagsahne: min. 30 %
  • Schmant/löffelfester Sauerrahm: 20-29 %
  • Crème fraîche: 30-40 %
  • Crème double: ca. 43 %

Mehr leichte und fettarme Kuchen-Rezepte

  • ​Leichte Himbeer-Biskuitrolle: Sommer, Sonne, Biskuitrolle. Und zwar in der leichten Variante. Denn mit Quark und fruchtigen Beeren liegt so ein Stückchen alles andere als schwer im Magen. 
     
  • Gewürz-Espresso-Kuchen: Sieht schwer aus, aber das täuscht. Für die Leichtigkeit sorgt Buttermilch, für das volle Aroma sind Kaffeepulver und viele winterlichen Gewürze zuständig.
  • Limetten-Kokos-Kuchen: In diesem fettarmen Kuchen haben sich zwei besondere Zutaten zusammen getan, um hungrige Kuchen-Fans mit ihrem Geschmack zu überzeugen. Und man muss schon sagen: Limetten und Kokos machen ihren Job hervorragend!

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Login