Rezept Anisfladen

Line

Unbedingt zum Nachbacken empfohlen ist dieser Anisfladen, der einfach Einfach lecker, würzig und herzhaft schmeckt.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Fladen von 650 g
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Brot selbst gebacken
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 215 kcal

Zutaten

2 EL
Anissamen
1 Pck.
Trockensauerteig (15 g)
1 Pck.
Trockenhefe
3/4 TL
1 EL
Rübensirup
1 EL
Öl
ca. 200 ml
warmes Wasser
1 EL
Fenchelsamen

Zubereitung

  1. 1.

    Anissamen im Mörser grob zerreiben. Trockene Zutaten mischen. Rübensirup, Öl und Wasser (bis auf ca. 50 ml) verrühren, zum Mehl gießen und ca. 3 Min. kräftig rühren. Bei Bedarf noch Wasser hinzufügen. Den Teig ca. 10 Min. kneten, dann zur Kugel formen. In einer bemehlten Schüssel zugedeckt ca. 1 Std. 30 Min. warm ruhen lassen.

  2. 2.

    Den Teig zusammendrücken, mit eingeölten Händen zur Kugel formen und auf dem gefetteten Blech zum Fladen drücken (Ø ca. 25 cm). Zugedeckt ca. 1 Std. ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

  3. 3.

    Ofen auf 250° vorheizen (Umluft nicht geeignet). Fladen mit angeschlagenem Eiweiß bestreichen, mit einer Gabel einstechen, mit Fenchel bestreuen und mit Wasser besprühen. Auf der mittleren Schiene 5 Min. anbacken, bei 200° in ca. 30 Min. fertig backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login